, , ,

<<


 >>  ()
Pages:     | 1 |   ...   | 7 | 8 || 10 | 11 |   ...   | 23 |

- 1656 ., 16601662 ., 16641670 . 2 ...

-- [ 9 ] --

233234 10 284, 287 0.211 22.36 30. 235 11 0.212 22.3637 30.63 236 12 295, 0.212213 22.37 30. 1 33 0.214219 23.4749 30.64 2 31 291 0.219220 23.4952 30. 3 30 290 0.220222 23.5254 30. 4 28 0.222 23.5556 32.72 238 27 1.172 23.5657 34.81 239 26 1.172173 23.57 34. 240 32 1.273 23.5758 35.87 241 23 1.273274 23.59 35. 242 21 1.274275 23.5962 36.71 243244 29 1.275 23.63 37.115 245 32 1.275276 23.6365 37. 246 24 1.277 23.6566 37. 247, 249 25 1.278 23.66 37.117 250 22 1.282 23.6667 37.118 248 34, 275280 320 1.282283 24 37. 251 37 316 1.283 25.8283 38. 237 39 2.196198 25.83 38.48 252253 38 4.70 25.85 38. 254255 36 314 14.15 25.90 38. 256257 266 303, 14.16 27.76 40. 258 273 302, 304 14.1617 27.9194 40. 259262 274 307 14.17 27.9497 40. 19 263 22.2425 27.97 40.33 13 264 22.2526 27.9798 40. 1617 265 327, 22.26 27.98 43. 18 266267 22.27 27.104 43. 14 268269 22.2728 27.105 44.131 15 270271 22.2829 27.106 44.136 9 35 330 22.33 29.107 45. 8 281 22.34 30.60 45.149 7 282, 285286 333 22.3435 30.62 45. 6 283 22.35 30.6263 45.150 336339 57 45.151 60.279 93.133 340 58 45.152 61.317 93.137 341 405 45.152153 62.308 93.142 592 406 46.188192 62.308309 94. 344345, 347 407408 457 48.178 62.309 95. 346 64 459 48.178179 64.262264 95. 348351 67 48.179 64.264267 95. 352354 5961 48.180 64.271 96. 355 62 48.180181 64.271272 97. 356357 63, 65 48.181 64.273 97.48 342 66 48.182184 64.273274 97. 343, 358, 360 413 48.184 67.2021 101. 359 414 48.185 67.21 105. 50 415 49.156161 67.2122 105.174 4648 416 49.162 67.2326 107. 4345, 49 417 49.163 68.10 109. 51 418 49.165 68.11 109.38 361362 421 465, 51.204 71.48 109. 363 420 51.204205 72.28 109.39 364 419 51.205 72.2829 109. 365 422423 51.205206 73.61 109.177 366367 424 51.206 73.62 109. 368 68 51.206207 74.5356 110.147 369370 425 51.207 76.71 110. 371372 426427 51.208 76.72 110. 373 428 51.208209 78.81 110.151 375376 429431 51.209 79.86 111. 374 432433 51.209210 80.92 113.118 377378 69 51.210 81.8283 113. 54 435 53.200202 82.8788 113. 53 434 53.202 83.95 113. 52 436 87, 53.203 85.107108 113. 388389 437438 54.225 85.108 113. 390 439 88, 54.225226 85.110112 113. 379 440 54.226 85.112 114.179 380 441442 54.226227 88.120 116. 382 444, 446 471 54.228 88.121 116. 383 445 54.228229 88.121122 116. 381 443 54.229 88.122 117.183 384 447 54.229233 88.123 117. 385 448 475 54.233 88.123124 118. 386387 449 54.234 88.124 118.186 394 71 55.245 89.115 118. 392393 72 55.247 89.115116 119. 391 70 55.

248249 89.118119 119.210 397 451 55.250 91.156 119.211 395396 452 55.251 91.156157 119. 5556 450, 453 56.222 91.157 119. 399400 454 59.300 91.157158 119.214 401403 455 59.301 91.158 119. 398, 404 74 59.302 93.132133 119.215 112, 114 12 119.216 148.310 171.87 109 12 521, 119.216217 148.311 171. 111 132 524 119.217 150.12 171. 104 140 120.162165 154.303305 172.72 105106 142 120.165 155.2829 172.73 122 141 159 120.166 155.29 172. 121 144 120.167 156.16 173. 123 509 121.197198 158.55 173.90 107 510 121.200201 158.56 173.91 108 511 121.201 158.5657 173. 103 507 121.202204 159.318319 174. 480 508 124.218 160.39 176. 481 149 124.218219 161.313 176.162 482483 147, 148, 150 124.219 161.314 176.163 111 151 125.220221 161.315316 176. 127 145 125.221222 161.316 176.164 120 146 125.222225 161.316317 176.167 124, 127 152 125.226 162.35 178. 125 155 125.226227 162.3637 179. 126 154 125.227 162.3738 180.197 484 156 126.228229 163.48 180.200 485 512514 126.229230 165.64 180. 486 515 544 126.230 165.6768 180. 487489 516 126.231 165.68 180.205 490491 517 126.232 165.70 180.206 492493 153 126.233 166.40 181. 494495 526 127.234 167.101 182. 496 531 127.235 167.103 184.186 411 532 128.249250 167.103104 184. 410 527 128.250252 167.104105 184.189 409 534 128.252 167.105106 184.190 412 528, 533 131.260 167.106 186.18 499 529 135.281 167.106107 186.19 500502 530, 535 135.282 167.107 186. 497498 172 136.22 168.322331 186.20 139 531 139.284 168.332 186. 135 532 139.285 168.332333 187. 137 527 139.285286 168.333334 187. 134 534 139.286 168.334335 187. 133 528, 533 139.286287 168.335 187.43, 136 529 139.287 168.335336 187.44 138 530, 535 139.288 168.336 187. 128 170 143.1 169.108110 187. 131 171 145.290292 169.111 190.59 129 173 145.293295 169.112 192. 130 536 145.295297 169.115 192.51 132 157 145.298299 170.7677 192.52 503504 158 147.289 170.77 193.88 506 518 148.306 171.86 193.89 505 520 197, 200, 148.306307 171.8687 193. 12 519 148.309 171.87 193.91 554558 218 193.93 206.149 3.106 194 219220, 222 194.54 206.150 3. 551 224 195.77 207.346347 3. 195 223 197.83 207.347348 6. 204 575 198.100 210.387 6.266 559 225 198.101 210.390392 6. 560562 226 402 198.103 210.392393 6. 204 227 198.105106 210.394395 6.268 205 228 198.105, 107 210.395 7. 203 577 80 198.106107 211.151 7. 568 578 464, 198.112 211.151152 10. 563 579 198.114 211.152153 10.26 564 580 198.114115 211.153 10. 565566 581 198.115 211.153154 10.27 567 582583 468 198.116 211.154 11. 210 584585 200.132 211.155 11. 209 586 200.132133 211.156158 12. 211 589 200.133 211.157159 12. 208 587 200.133-135 211.158 12. 213, 215 590 200.137 211.159160 12.134 214 591 471, 200.137138 211.160161 12. 212 231 472 200.139142 211.163164 12. 207 230 200.143 211.164165 13.105 569571 576 200.144 211.165167 13. 568 229 97 201.379 211.176182 13. 563 232 87, 201.381382 211.184185 13. 564 266267 201.382 2.68 13. 566 268 201.383 2.6869 13. 565 269 201.383384 2.69 13. 567 270 201.384 2.6970 14. 206 271272 101 203.120 2.70 14. 572573 273 475 205.352 2.7073, 99 15. 574 265 205.353 2.103 15.143 216 326 205.358359 3.102103 15.144 221 320 206.145147 3. 217 206.148 3. Deutsche Presseforschung.

ASC Amsterdamse Saturdaghse Courant (Amsterdam) BE B. Einkommende Ordinari und Postzeitungen (Berlin, Z 2) CID Courante uyt Italien en Duytslant (Amsterdam) DOF Dantziger Ordinari Freytags Zeitung (Danzig, Z 68) EDC Europische Dingsdaegs Courant (Amsterdam) EDZ Europische Dienstgl. Zeitung (Stettin, Z 63) EHD Extraordinaire Haerlemse Donderdaeghse Courant (Haarlem) EMZ Europische Mitwochentliche Zeitung (Hamburg, Z 10) EOF Europische Ordinari Freytags Zeitung (Danzig, Z 68) ESC Europische Saterdaegs Courant (Amsterdam) ESZ Europische Sambstgige Zeitung (Hamburg, Z 10) HSC Haerlemse Saterdaegse Courant (Haarlem) HVP Haeghse Vry-daeghse Post-tydinge (Den Haag) KDO Knigsb. Donnerstags Ordinari PostZeitung (Knigsberg, Z 64) KDP Knigsb. Donnerstags PostZeitung (Knigsberg, Z 64) KSO Knigsb. Sontags Ordinari PostZeitung (Knigsberg, Z 64) KSP Knigsb. Sontags Post-Zeitung (Knigsberg, Z 64) MM Mittwochischer Mercurius (Berlin, Z 2) NE Neu einlauende Nachricht Von Kriegs- und Welt-Hndeln (Breslau, Z 176) ODC Ordinaris Dingsdaeghsche Courant (Amsterdam) OHD Oprechte Haerlemse Dingsdaegse Courant (Haarlem) OHS Oprechte Haerlemse Saterdaegse Courant (Haarlem) OMC Ordinarise Middelweeckse Courante (Amsterdam) OR Ordinari Relationes (Kln, Z 95) RZZ Rotterdamse Zaterdaagse Zee- en Post-tijdingen (Rotterdam) SM Sonntagischer Mercurius (Berlin, Z 2) TVQ Tydinge uyt verscheyde Quartieren (Amsterdam) WZ Wochentliche Zeitung (Hamburg, Z 9) , , , - BG PAN Biblioteka Gdaska Polskiej Akademii Nauk, Gdask BKW Biblioteka Kapitulna, Wrocaw BL British Library, London BMP Bibliothque Mazarine, Paris DP Deutsche Presseforschung, Bremen HAAB Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar HAB Herzog August Bibliothek, Wolfenbttel KBH Koninklijke Bibliotheek, Den Haag KBK Det Kongelige bibliotek, Kbenhavn KBS Kungliga biblioteket, Stockholm LN Louis Nierijnck, Vlissingen ( ) ME Museum Ensched, Haarlem NPM Het Nederlands Persmuseum, Amsterdam NSO Niederschsisches Landesarchiv-Staatsarchiv, Oldenburg NSUG Niederschsische Staats- und Universittsbibliothek, Gttingen NSW Niederschsisches Landesarchiv-Staatsarchiv, Wolfenbttel PRO Public Record Oce, London RA Riksarkivet, Stockholm SAB Staatsarchiv, Bremen SAS Stadtarchiv, Stralsund SBB Staatsbibliothek Preuischer Kulturbesitz, Berlin SBH Stadsbibliotheek, Haarlem SLUB Staats-, Landes- und Universittsbibiliothek, Dresden STOK Standortkatalog der deutschsprachigen Presse / Mikrolmarchiv, Bremen TUJ Thringer Universitts- und Landesbibliothek, Jena UBG Universittsbibliothek, Greifswald UBL Universiteitsbibliotheek, Leiden UUB Universitetsbiblioteket, Uppsala UMK Uniwersytet Mikoaja Kopiernika, Biblioteka Gwna, Toru USB Universitts- und Stadtbibiliothek, Kln UvA Universiteit van Amsterdam, Universiteitsbibliotheek XVII .

, . , , , . ( ) / ( ). . 230.

:

s. a. (sine anno) s. l. (sine loco) s. n. (sine nomine) , , . .

Actus abdicationis & resignationis: Schroeder E. K. Actus memorandarum solennita tum abdicationis & resignationis serenissimi et potentissimi principis et domini, domi ni Joannis Casimiri, Poloni & Sveci Regis &c., &c. Celebratus Varsavi in Comi tiis Regni Generalibus Die XVI. Mensis Septemb. Anno Domini M DC LXVIII. / Den ckwrdige und hchstbewegliche Regierungs-Abdanckung/ Des Allerdurchleuchtigsten und gromchtigsten Frsten und Herrn/ Herrn Johannis Casimiri, Zu Polen und Schwe den Knigs &. &. &. Geschehen zu Warschaw au dem allgemeinen Reichs-Tage. Den 16. Monats-Tag Septemb. im Jahr des Herrn 1668. Gedruckt/ Im Jahr. M. DC. LXVIII.

AK2. S. l., s. n. 1668. [Danzig : D. F. Rhete?] HAB, Go 56.

Beschreibung: Beschreibung des Newen Jdischen Knigs Sabetha Sebi/ Dessen Ur sprung/ Alter/ Gestalt/ Thun/ Lassen [... ] Gedruckt im 1666 sten Jahre. S. l., s. n.

[Danzig : D. F. Rhete?], 1666. [12 S.] : UvA, Br.Ros.

4o 36(1);

: UMK, Pol.7.II.3631;

BG PAN, Gc 3763 8o.

Brief: Brief Van den Koningh van Vranckryck Aen de Heeren Staten Generael Der Veree nighde Provintien [... ] Neens de Propositie Van Monsieur De Thou, Ambassadeur van Vranckrijck, Gedaen [... ] den 23 Februarij 1660. wanneer hy de Brief van Sijn Majesteyt overleverde. S. l., s. n. 1660. 8 p. UBL, Thyspf 7031 (Tiele 4787).

Censura: O[lszowski] A[ndrzej]. Censura candidatorum, sceptri Polonici, Scilicet Mosci, Neoburgi, Condi, Lotharingi & Piasti. S. l., s. n., s. a. [Danzig : D. F. Rhete 1669?].

Denckwrdige Relation: Denckwrdige Relation von des Durchleuchtigsten/ Gromch tigsten Frsten und Herrn/ Hn. Michaelis, Erwehleten Knigs zu Pohlen/ Gro-Frsten in Littawen/ &c. &c. &c. In die Stadt Krakau gehaltenem solennen Einzuge und dar au erfolgten Knigl. Krnungs- und Huldigungs-Actu. [16 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F.

Rhete?], 1669. BG PAN, Nl 1 (3) 8o adl. 38.

Friedens-Articul: Friedens-Articul zwischen denen Herrn General Staten der vereinigten Niederlanden und den Hn. Bischo zu Mnster geschlossen und unterschrieben Cleve den 19. Aprilis / Anno 1666. Aus dem Latein in das Nieder- und ferner in das Hochteutsche bersetzet. [8 S.] S. l., s. n. HAB, Gp 454(34).

Friedens-Tractat 1: Friedens-Tractat Zwischen Denen Herren General-Staten der Verei nigten Niederlande/ und Dem Herrn Bischoe von Mnster. Geschlossen und unter schrieben zu Cleve Am 19. Aprilis 1666. Au dem Hollndischen. [8 S.] S. l., s. n. SLUB, Hist.Belg. B 522,14.

Friedens-Tractat 2: Friedens-Tractat Zwischen denen Herren Staaten der Vereinigten Nieder-Landen/ Und dem Herrn Bischoen von Mnster/ geschlossen und unterschrie ben zu Cleve/ am 19. Aprilis 1666. Nach dem Hollndischen aus Latein bersetzten ins Hoch-Teutsche gebracht. [4 S.] S. l., s. n. HAB, T 456.4o Helmst.(24a).

Geloof-Weerdige Brief: Geloof-Weerdige Brief Geschreven uyt Orange, Den 13. Mey 1665. Waer in verhaelt wordt een wonderlijck gesichte van een Croone in de Lucht, ver schenen den 7. Mey 1665. ontrent de middagh [... ]. 8 p. S. l., s. n. UBL, UB-pam. 1665, 172a/3;

Thyspf 7915 (. van der Wulp 4219;

. Tiele 5324).

Hollandtsche Mercurius: Hollandtsche Mercurius, behelzende het ghedenckweerdighste in Christenrijck voor-ghevallen, binnen t gantsche jaer [... ]. Haerlem : P. Casteleyn, A. Casteleyn, 16511691. Deel 1 (1650) 41 (1690).

Grndliche Relation: Grndliche und Wahrhatige Relation Wie und au wa Art und Weise Die Stadt Warschaw Von I. Knigl. Maytt. zu Pohlen und Schweden Den 1. Julii glcklich wiederumb erobert und eingenommen worden. Anno M. DC. LVI. [8 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F. Rhete?]. HAB, Gs Kapsel 3(24);

UUB, Sv. hist., Samtida skrifter rrande Sveriges krig (. Trypuko 2131).

Knigreich Candia: Das lange bestrittene Knigreich Candia. Das ist: Kurtze und or dentliche Beschreibung von dem Anfange, Fort- und Augange de fn und zwantzig jhrigen, zwischen der Durchl. Republic Venedig und dem Trcken, gefhrten sehr blu tigen Krieges, in dem Knigreiche Candia und Archipelago [... ] heraus gegeben durch Matthaeum Merian. Frankfurt am Main : D. Fievet, 1670.

Idolum Iudaicum 1646: Idolum Iudaicum, Ofte den Ioodschen Messias, zijnde een Be schrijvinge van sijne toekomste, Leven, Staet, ende Regeeringe. Beschreven door eenen ghebooren Iode. Ende nu tot nut der Nederlanders uyt t Hooghduyts, vertaelt door F. S. [16] p. Amsterdam 1646 (voor J. Rieuwertsz). UBL, Thyspf. 4947 (. Petit 3102).

, 1666 .: UvA, Ros. 19 G 5;

KBH, Pt. 5385a.

Idolum Judaicum I: Idolum Judaicum, Ofte den Joodtschen Messias, Zijnde een Be schryvinge van sijne toekomste, leven, staet en regeeringe. Heel vermakelijck om te lezen voor alle Liefhebbers. Door I.D.C. Na de Copye van Constantinopolen. [24 p.] S. l., s. n., s. a. [1665?] UBL, Thyspf 7537 (. Petit 3330).

Idolum Judaicum II: Idolum Judaicum. Das ist/ Der Juden Vergebliche Honung/ Ih res zukntigen Messia, Darin dann auch beschrieben/ Des Kniges und Propheten Ur sprung/ Leben/ Zustand/ Regierung [... ]. [8 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F. Rhete?], 1666.

BG PAN, Gc 3763 8o adl. 2.

Obszerna Continuatia: Obszerna Continuatia, w ktorey sie znajduje Dalszy Progress, Tego co si w Orientalskich Krajach/ mianowicie w Jerusalem/ Szmyrnie/ y Alkairu:

take w inszych ronych miescach w nadziei Zydowskiego do swoiey Oyczyzny powro cenia [... ] Iako tesz y Proroka Nathana Levi Prawdzivy Contrafect/ dziwny Ksztalt y Odzienie w miedzy wyrazone/ przytomne s. [8 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F. Rhete?], 1666. ( ). BL, C.190.aaa.27(2).

Opisanie: Opisanie Nowego Krola Zydowskiego Sabetha Sebi/ Ktorego Pocztek/ Staro/ Osoba/ Uczynki/ Przystawstwo/ y cuda/ Jako te Chrzeianow/ Zydow/ Turkow/ y inszich zdanie [... ] Przy czym y Krola tego Wlasney Osobey prawdziwy contrafect.

[8 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F. Rhete?], 1666. ( ). BL, C.190.aaa.27(3);

BG PAN, Nl 8350 8o.

Oratio: Oratio Serenissimi Poloni Regis Johannis Casimiri, D. 16. Septembr. Regno sese solenniter abdicantis ad Senatum, Habita, atque ex Polonic in Latinum translata. Letzungs-Sermon, Welchen Se. Knigl. Maytt. in Pohlen Johannes Casimirus/ Bey Sr.

den 16. Septembr. gethanen Abdication gehalten/ Gedruckt im Jahr M DC LXVIII. [8 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F. Rhete?], 1668. BG PAN, Nl 8350 8o.

Prob und Abdruck: Prob und Abdruck Derer Schriten/ So anitzo in Dantzig Ins Seel.

Georg Rheten Wittwe n Druckerey zu nden. Gedruckt durch David Friedrich Rheten/ 1655. [76 S.] BG PAN, Od 20638 8o.

Relation: Relation, Was vor eine herrliche grosse Victori der Gerechte Gtige Gott am 24. Septemb. dieses 1636. Jahrs bey Wittstock in der Marck Brandenburg / bey vorgan genem Haupt-Treen/ der Knigl: Mayst. zu Schweden [... ] gegnnet vnd verliehen.

[8 S.] Stockholm : H. Kayser, 1636. UUB, Cronstedt 4:31(8).

Theatrum Europum: Irenico-polemographiae continuatio III. Das ist: Der Historisch fortgefuehrten Friedens- und Kriegs-Beschreibung Vierdter/ Oder de Theatri Europi Zehender Theil/ Von den denckwuerdigsten Geschichten/ so sich hie und da in Europa [... ] von dem 1665sten Jahr/ bi in Anno 1671. denck- und schreibwuerdig vorgegangen [... ] Franckfurt am Myn : M. Merian, C. Merian MDCLXXVII (1677). UUB, Allm.

Hist. Fol., Westin.

Tractatus Pacis: Tractatus Pacis, Decimo octavo Aprilis Anni millesimi sexcentesimi sex ti : init & conclus inter Celsos Prpotentesque Dominos Ordines Generales Fdera tarum Belgii Provinciarum ab una;

Et Dominum Episcopum Monasteriensem ab alter parte. [16 p.] Hagae Comitis : Wouw, 1666. KBH, Pt. 9411;

9411a.

Translaet: Translaet uyt een Brief van Sale in Barbaryen, In Dato den 6 Augusti 1665. 1 p.

UvA, Ros. Ebl. B-129.

Wahre Historische erzehlung (1): Wahre Historische erzehlung/ welcher gestalt Die grosse und frnehme Stadt Mecha Belgert/ eingenommen und geplndert [... ] [8 S.] S. l., s. n., s. a. [Breslau : G. Jonisch, 1665?]. BKW, XV.68.Qu.

Wahre Historische Erzehlung (2): Wahre Historische Erzehlung Welcher Gestalt Die grosse und frnehme Stadt Mecha Belgert/ eingenommen und geplndert [... ] Gedruckt im 1665sten Jahre/ den 29. Novembr. [8 S.] S. l., s. n., 1665. UMK, Pol.7.II.3634.

Wunderlicher Anfang / Dziwny Pocztek: Wunderlicher Anfang und Schmhlicher Augang Des Jdischen Kniges SABETHA SEBI, Welcher Gestalt Derselbige au Be fehl Des Trkischen Kysers gerichtet worden [... ] = Dziwny Poctek strany Ko niec/ tk nazwanego Zydowskiego Kroa/ SABETHA SEBI [... ] [8 S.] S. l., s. n. [Dan zig : D. F. Rhete?], 1666. : UMK, Pol.7.II.3632/up;

BG PAN, Gc 3764 8o. ( ): BL, C.190.aaa.27(4).

Wunder-seltzsame Relationes: Wunder-seltzsame Relationes, Wegen eines in den Ori entalischen Lndern Neu-erhobenen Propheten/ Wechem (sic! = Welchem) eine grosse Menge Volcks von allerhand Nationen bereits zugelauen/ und noch tglich zulut [... ] [8 S.] S. l., s. n. [Danzig : D. F. Rhete?], 1666. BG PAN, Gc 3765 8o ;

UBG 520/Fm adn25.

I: -, 16001639 . , 1972.

- II: -, 16421644 . , 1976.

- III: -, 16451646, 1648 . , 1980.

- IV: -, 16481650 . , 1983.

- V: -, 16511652 ., 16541656 ., 16581660 . , 1996.

- : . 16591667. , . . . , 2003.

: . . IV. .-, 1856 ( ).

: XVIXVII . . , 1954.

: , . . 21. . . 1. ., 1907.

, , XIXVII: XIXVII . . 128. , 19752008.

Estreicher: Estreicher, K. Bibliograa polska. Stlecie XVXVIII. Tom 1234:1. Krakw, 18911951.

Grimm: Grimm J., Grimm W. Deutsches Wrterbuch. Band 133. Leipzig, 18541971.

Judaika polskie: Judaika polskie z XVIXVIII wieku. Materiay do bibliograi. Cz I:

Druki w jzykach nie-ydowskich. Krakw, 1995 (Studia Polono-Judaica. Series biblio graphica, 4/1).

Knuttel: Knuttel W. P. C. Catalogus van de pametten-verzameling berustende in de Ko ninklijke Bibliotheek. Deel 19. s-Gravenhage, 18891920.

ML: Magyar letrajzi lexikon (fszerk. Kenyeres.). Harmadik, vltozatlan kiads. Ktet 12. Budapest, 19811982 [1 1967].

Nederlandtsche Woorden-Schat: Nederlandtsche Woorden-Schat, Dat is, Verduyt schinge van Uytheemsche woorden, die somtijdts onder het Nederlandtsch gevonden wor den. Wt verscheyde Schrijvers vergadert. Haarlem : Thomas Fonteyn, 1650.

Petit: Petit L. D. Bibliotheek van Nederlandsche pametten. Verzamelingen van de bi bliotheek van Joannes Thysius en de Bibliotheek der Rijks-Universiteit te Leiden. s Gravenhage, 18821934.

PSB: Polski sownik biograczny. Tom 143. Krakw etc., 19352005.

SEM: S. Rospond. Sownik etymologiczny miast i gmin PRL. Wrocaw Warszawa etc., 1984.

Teutscher Sprachschatz: Der Deutschen Sprache Stammbaum und Fortwachs/ oder Teutscher Sprachschatz [... ] in vielen Jahren gesamlet von dem Spaten [= K. Stieler].

Nrnberg : Johann Hofmann, 1691.

Tiele: Bibliotheek van Nederlandsche pametten. Eerste Afdeeling, Verzameling van Fre derik Muller te Amsterdam. Naar tijdsorde gerangschickt en beschreven door P. A. Tiele.

Deel 13. Amsterdam, 18581861.

Trypuko: Trypuko J. Polonica vetera upsaliensia. Catalogue des imprims polonais ou concernant la Pologne des XVe, XVIe, XVIIe et XVIIIe sicles conservs la Biblio thque de lUniversit Royale dUpsala. Uppsala 1958 (Acta Bibliothecae R. Universitatis Upsaliensis. Band 13).

Universal Lexicon: Zedler J. H. Groes vollstndiges Universal-Lexicon aller Wissen schaften und Knste. Band 164, Suppl. 14. Halle Leipzig, 17321754.

Wing: Short-Title Catalogue (STC) of Books Printed in England, Scotland, Ireland, Wales and British America and of English Books Printed in Other Countries, 16411700. Comp.

by Donald Wing. Vol. 14. New York, 19721988.

WNT: Woordenboek der Nederlandsche Taal. Deel 129. s-Gravenhage Leiden, 1882 1998.

van der Wulp: Catalogus van de tractaten, pametten, enz. over de geschiedenis van Ne derland, aanwezig in de bibliotheek van Isaac Meulman, bewerkt door J. K. Wulp. Deel 13. Amsterdam 18661868.

Zawadzki: Zawadzki K. Gazety ulotne polskie i Polski dotyczce XVIXVIII wieku. Biblio graa. Tom 1 (15141661), Tom 2 (16621728). Wrocaw etc., 19771984.

. . (2004): : .

.-.

. . (1966): XVII . // . :

. , 89129.

. . (1973): . XII XVII . .

. . (2001): XVII :

.... . . . .

. . (2001): XVII :

. .... . . . .

. . (2003): (1676 .) // , 4, 2646.

. . & . . (2004): () // . . 3, 4 (Җ, ). .-, 5253.

. . (2001): XIXVII . . .

(1999): . , 1. .

. . (1967): . .

. . (1980): XVXVI . . .

. . (1988): XVII .: .... . . . .

. . (2000): - 50- . XVII . // : 50- XVII . , 5380.

. . (2000): - ( ) // 2000. , 291296.

. . (2003): - // 20022003. , 389398.

. . (1913): . . 12. .

. . (2002): (17021727): . .

. . (1915): . ( - . , VI).

. . (2003): . 2 . .

. . & . . (1988): // . . 2, 1 (), 185186.

. (1999): ... . // .

3, 7085.

. & . . (2007): (16631664 .). // . 30, 2007:4, 8089.

. (1906): // . . 17081719 . , 198.

. . (1994): XV XVII . .

. . (2003): . . .

. . (1976): XVII . (-) // . , 200 205.

. . (1903): XIVXVII . // , LXXIV, 1, 1460.

. . (19901991): . . VVI ( 912). .

. . (1976): XVI .

// . 80- . . . , 2330.

. . [Waugh D. C.] (2003): . -

. .-.

. . (2000): -- 50- XVII. // : 50- XVII . , 133150.

. . (1914): . 1. .

. . (1919): 1702 // 1918 .

. XXIII, . 1. , 1919, 118.

. . (2002): ( XVII XVIII .) // , 6, 134138.

. . (2002): (16761682 .) // . , 4064.

. . (2003): . 16701680- .: .... . . . .

. . (2003): // ( 1917 .). , 121134.

. . (2004): - // . 15, 2004:1, 1631.

. . (2004): XVII // . 70- ˸. , 6167.

. . (2007): XVII // . 28, 2007:2, 4259.

. . (2007): XVII XVIII . // . 1 (13), 191152.

. . (2008): : // .

2(10), 221248.

. (1911): // . , XXXV:2, , 63135.

. . (2007): , 16411716. .

Amburger E. (1953): Die Behandlung auslndischer Vornamen im Russischen in neue rer Zeit // Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Abhandlungen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse. Band 7. Mainz Wiesbaden, 299354.

Amburger E. (1957): Die Familie Marselis. Studien zur russischen Wirtschaftsgeschichte.

Gieen (Osteuropastudien der Hochschulen des Landes Hessen. Reihe I. Gieener Ab handlungen zur Agrar- und Wirtschaftsforschung des europischen Ostens. Band 4).

Ambraseys N. N. & Finkel C. F. (1995): The Seismicity of Turkey and Adjacent Are as : A Historical Review. Istanbul.

Baaban M. (1935): Sabataizm w Polsce. Ustp z Dziejw mistyki ydowskiej w Polsce // Ksiga jubileuszowa ku czci prof. dr. M. Schorra. Warszawa, 4790 (Pisma Instytutu nauk judaistycznych w Warszawie VI, 3).

Bartoszewicz K. (1914): Antysemityzm w literaturze polskiej XVXVIII w. Warszawa.

Behringer W. (2003): Im Zeichen des Merkur. Reichspost und Kommunikationsrevoluti on in der Frhen Neuzeit. Gttingen (Verentlichungen des Max-Planck-Instituts fr Geschichte. Band 189).

Bender K. (1972): Vossische Zeitung (16171934) // Deutsche Zeitungen des 17. bis 20. Jahrhunderts. Pullach bei Mnchen, 2539 (Publizistik-Historische Beitrge.

Band 2).

Benzing J. (1982): Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprach gebiet. 2., verbesserte und ergnzte Auflage. Wiesbaden (Beitrge zum Buch- und Biblio thekswesen. Band 12).

Brenger J. (1996): Die Geschichte des Habsburgerreiches 1273 bis 1918. 2. Auflage.

Wien Kln Weimar.

Blunck J. (1966): Die Klner Zeitungen und Zeitschriften vor 1814. Eine Bibliographie mit Standortnachweis. Bremen (Studien zur Publizistik. Bremer Reihe. Band 7).

Bogel E. & Blhm E. (1971): Die deutschen Zeitungen des 17. Jahrhunderts. Ein Be standsverzeichnis mit historischen und bibliographischen Angaben. Band 1, Bremen (Studien zur Publizistik. Bremer Reihe. Band 17:I).

Bogel E. & Blhm E. (1985): Die deutschen Zeitungen des 17. Jahrhunderts. Ein Be standsverzeichnis mit historischen und bibliographischen Angaben. Band 3, Mnchen etc. (Studien zur Publizistik. Bremer Reihe. Band 17:III).

Boniecki A. (1912): Herbarz polski. Cz I. Wiadomoci historyczno-genealogiczne o ro dach szlacheckich. Tom 15, Warszawa.

Bning H. (2002): Welteroberung durch ein neues Publikum. Die deutsche Presse und der Weg zur Aufklrung. Hamburg und Altona als Beispiel. Bremen (Presse und Geschichte.

Neue Beitrge. Band 5).

Dahl F. (1939): Amsterdam Earliest Newspaper Centre of Western Europe. New Con tributions to the History of the rst Dutch and French Corantos // Het Boek XXV:3, 161197.

Dahl F. (1946): Dutch Corantos 16181650. A Bibliography Illustrated with 334 Facsim ile Reproductions of Corantos Printed 16181625 and an Introductory Essay on 17th Century Stop Press News. Gteborg.

Dahl F. (1948): On Quoting Newspapers: A Problem and a Solution // Journalism Quar terly. Vol. 25 (December 1948), 331338.

Dahl F. (1960): The Birth of the European Press as Reected in the Newspaper Collection of The Royal Library. An Exhibition Catalogue. Stockholm.

Davies N. (1981): Gods Playground. A History of Poland. Volume I: The Origins to 1795.

Oxford.

Doedijns H. (1996): De Haegse Mercurius, 7 augustus 1697 1 februari 1698. Opnieuw uitg. met inleiding door Rietje van Vliet. Leiden (Duivelshoekreeks 5).

Forstreuter K. (1972): Knigsberger Hartungsche Zeitung (16601933) // Deutsche Zei tungen des 17. bis 20. Jahrhunderts, Pullach bei Mnchen, 4156 (Publizistik-Historische Beitrge. Band 2).

Franken M. A. M. (1966): Coenraad van Beuningens politieke en diplomatieke aktivi teiten in de jaren 16671684. Groningen.

Fraser P. (1956): The Intelligence of the Secretaries of State & their Monopoly of Licensed News 16001680. Cambridge.

Freely J. (2003): The Lost Messiah. In Search of the Mystical Rabbi Sabbatai Sevi. Wood stock New York.

Galas M. (1997): Nieznane XVII-wieczne rda polskie do historii Sabataizmu, ydzi i judaizm we wspczesnych badaniach polskich. Materiay z konferencji. Krakw, 21 23 XI 1995. Krakw, 177182.

Galas M. (1998): Sabbateanism in Polish Historiography, Jewish Studies in a New Eu rope. Proceedings of the Fifth Congress of Jewish Studies in Copenhagen 1994 under the auspices of the European Association for Jewish Studies. Copenhagen, 262268.

Gloning Th. (1996): Bestandsaufnahme zum Untersuchungsbereich Wortschatz // Fritz G. & Strassner E. (Hrsg.): Die Sprache der ersten deutschen Wochenzeitungen im 17. Jahrhundert (Kap. 4). Tbingen, 141195.

Grska B. (1963): Katalog czasopism XVIXVIII w. w zbiorach starych drukw biblio teki Ossolineum. Wrocaw.

Grotefend H. (1982): Taschenbuch der Zeitrechnung des deutschen Mittelalters und der Neuzeit. 12. Auflage. Hannover.

Gspann H.-K. (1923): Die Anfnge der periodischen Presse in Danzig // Zeitschrift des Westpreussischen Geschichtsvereins. Heft 64, 4372.

Halecki O. (1992): A History of Poland. New edition. New York.

Hartmann W. (1959): Wolfenbttel als Druckort des Aviso von 1609, der ltesten pe riodisch gedruckten Zeitung // Niederschsisches Jahrbuch fr Landesgeschichte. Neue Folge. Band 31, 175189.

Hedendaegsche historie (1734): Hedendaegsche historie, of tegenwoordige staat van alle volkeren [... ] Eerst in t Engelsch beschreven door Th. Salmon. Nu vertaald en merkelyk vermeerderd door M. van Goch. VI. deel: Behelzende den tegenwoordigen staat van het Europisch Turkyen, en van de Grieksche Kerk. Als mede van het Koningryk Polen, en t Groot-Hertogdom van Litthauwen. Amsterdam.

Heinemann O. (1901): Die ltesten Stettiner Zeitungen // Baltische Studien, Neue Folge Band 5. Stettin, 193210.

History of Hungary (1991): The Corvina History of Hungary. From Earliest Times until the Present Day (ed. by Hank P.). Budapest.

History of Poland (1950): The Cambridge History of Poland. Vol. 1: From the Origins to Sobieski (to 1696) (ed. by Raddaway W. F.). Cambridge.

Holmberg C.-G. & al. (2000): Den svenska pressens historia. Band 1: I begynnelsen (ti den fre 1830) (red. Gustafsson K. E. & Rydn P.). Stockholm.

Holmberg C.-G. (2005): Stormaktstidens tidning 16451734 // Vrldens ldsta. Post och Inrikes Tidningar under 1600-, 1700-, 1800-, 1900- och 2000-talen (red. Gustafsson K. E. & Rydn P.). Stockholm, 31129.

Jarkowski S. (1937): Die polnische Presse in Vergangenheit und Gegenwart // Zeitungs wissenschaft, 12. Jahrgang, Nr. 8, 506612.

Kilburger J. Ph. (1769): Kurzer Unterricht von dem Ruischen Handel, wie selbiger mit aus- und eingehenden Waaren 1674 durch ganz Ruland getrieben worden;

aufgesetzet von Johann Philipp Kilburger // Magazin fr die neue Historie und Geographie, angelegt von D. Anton Friderich Bsching. Dritter Theil. Hamburg, 245341.

Kinnemark K. (1964): Studien zum Fremdwort in deutschen Zeitungen aus der ersten Hlfte des 17. Jahrhunderts // Publizistik. Band 9, 359363.

Kittler G. A. (1951): Georg Rimpler, kaiserlicher Obristleutnant und Oberingenieur im Trkenkrieg 1683 // Zeitschrift fr die Geschichte des Oberrheins. Band 99, 139239.

Kleinpaul J. (1930): Das Nachrichtenwesen der deutschen Frsten im 16. und 17. Jahr hundert. Leipzig.

Kpeczi B. (1990): Kurze Geschichte Siebenbrgens [Erdly rvid trtnete] (Hrsg. Bla Kpeczi, dt. Bearbeitung Gerhard Seewann). Budapest.

van Koningsbrugge J. S. A. M. (1998): The Dutch Republic, Sweden and Russia, 16971707, and the secret activities of Cornelis Cruys (17021704) and Johannus van der Burgh (17071708) // Russia and the Low Countries in the Eighteenth Century (ed.

by Waegemans E.). Groningen, 5161 (Baltic Studies, 5).

Krajewski M. (1846): Dzieje panowania Jana Kazimierza od roku 1656 do jego abdykacyi w roku 1668. T. 2. Warszawa.

Kranhold K. H. (1967): Frhgeschichte der Danziger Presse. Mnster (Studien zur Pu blizistik. Bremer Reihe. Band 9).

Lankau J. (1960): Prasa staropolska na tle rozwoju prasy w Europie. 15131729. Krakw (Biblioteka wiedzy o prasie, 1).

Lewenhaupt S. (1962): Svenska hgre mbetsmn frn 1634. Stockholm.

Lindemann M. (1969): Deutsche Presse bis 1815. Geschichte der deutschen Presse. Teil I.

Berlin (Abhandlungen und Materialien zur Publizistik, 5).

Lschin M. G. (1822): Geschichte Danzigs von der ltesten bis zur neuesten Zeit. Mit be stndiger Rcksicht auf Cultur der Sitten, Wissenschaften, Knste, Gewerbe und Han delszweige. Teil 1. Danzig.

Magyarorszg trtnete (1987): Magyarorszg trtnete 15261686 (fszerk. Pach Zs. P., szerk. R. Vrkonyi.). 3.2. kt., 2. kiads. Budapest.

Maier I. (1997): Verbalrektion in den Vesti-Kuranty (16001660). Eine historisch philologische Untersuchung zur mittelrussischen Syntax. Uppsala (Studia Slavica Up saliensia, 38).

Maier I. (1999): Pressmeddelanden till ryske tsaren under trettioriga krigets tid // Kul tur och samhlle i sprkets spegel. En esssamling frn Sprkvetenskapliga fakulteten.

Uppsala, 8394.

Maier I. (2002): Newspaper Translations in Seventeenth-Century Muscovy. About the Sources, Topics and Periodicity of Kuranty Made in Stockholm (1649) // Explorare necesse est. Hyllningsskrift till Barbro Nilsson. Stockholm, 181190 (Acta Universitatis Stockholmiensis. Stockholm Slavic Studies, 28).

Maier I. (2003a): Lateinische Quellen fr russische Zeitungsbersetzungen? // . . . Festschrift fr Werner Lehfeldt zum 60. Geburtstag (Hrsg. Kempgen S., Schweier U., Berger T.). Mnchen, 227243 (Die Welt der Slaven.

Sammelbnde, 19).

Maier I. (2003b): Amsterdamer und Haarlemer Zeitungen (Couranten) des 17. Jahr hunderts im Niederschsischen Staatsarchiv zu Oldenburg // Gutenberg-Jahrbuch 2003, 170191.

Maier I. (2003c): Die bersetzungen westeuropischer Zeitungen am Moskauer Gesandt schaftsamt von 1660 bis 1670. Zur ersten Ausgabe der Vesti-Kuranty mit Parallel texten // Swedish Contributions to the Thirteenth International Congress of Slavists, Ljubljana, 1521 August 2003 (ed. by Englund Dimitrova B. & Peresweto-Morath A.).

Lund, 5174 (Slavica Lundensia. Supplementa, 2).

Maier I. (2004a): Niederlndische Zeitungen (Couranten) des 17. Jahrhunderts im Rus sischen Staatsarchiv fr alte Akten (RGADA), Moskau // Gutenberg-Jahrbuch, 191218.

Maier I. (2004b): Zur Frhgeschichte der Haager Zeitungen // Quaerendo, Vol. 34, Nos.

12, 87133.

Maier I. (2004c): Presseberichte am Zarenhof im 17. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Vorge schichte der gedruckten Zeitung in Russland // Jahrbuch fr Kommunikationsgeschichte (Hrsg. Bning H., Kutsch A., Stber R.). Band 6, 103129.

Maier I. (2006a): Verbalrektion in den Vesti-Kuranty (16001660). Teil 2: Die prposi tionale Rektion. Uppsala (Studia Slavica Upsaliensia, 45).

Maier I. (2006b): Ontsegh-brief van den Turckschen Keyser... . Ein ktiver Brief des trkischen Sultans an den Knig von Polen in russischer bersetzung (1621) // Am brosiani, P. et al. (eds.) . Hyllningsskrift till Lars Steensland.

Stockholm 2006, 135146 (= Acta Universitatis Stockholmiensis. Stockholm Slavic Stu dies, 32).

Maier I. (2006c): Zur Problematik der Adaption auslndischer Orts- und Personen namen in den russischen Zeitungsbersetzungen des XVII. Jahrhunderts (Vesti Kuranty) // . . . . . . , . , . . . Tartu, 295308.

Maier I. (2008): Acht anonyme deutsche und polnische Sabetha Sebi-Drucke aus dem Jahre 1666. Auf der Spur nach dem Drucker // Gutenberg-Jahrbuch, 141160.

Maier I. & Pilger W. (2003a): Polnische Fabelzeitung ber Sabbatai Zwi, bersetzt fr den russischen Zaren (1666) // Zeitschrift fr slavische Philologie 62:1, 139.

Maier I. & Pilger W. (2003b): VOC-Ladinglijst vertaald voor de Russische tsaar (1667) // Die het kleine eert, is het grote weerd. Amsterdam, 191213 (Pegasus Oost Europese Studies 1).

Maier I. & Vos R. (2004): Van oude couranten de dingen die opduiken. Nieuw licht op de Haagse pers in de zeventiende eeuw // Jaarboek Geschiedkundige Vereniging Die Haghe.

Den Haag, 1035.

Maier I. & Vos R. (2006): Gelezen van Londen tot Moskou. Internationale dimensies van de Oprechte Haarlemsche Courant in de 17e eeuw // Haerlem Jaarboek 2005. Haarlem, 932.

Mantran R. (1996): Histoire dIstanbul. Paris.

Merkuriusz Polski Ordynaryjny (1978): Merkuriusz Polski Ordynaryjny 1661. War szawa.

Neumann H.-G. (1987): Der Zeitungsjahrgang 1694. Nachrichten und Nachrichtenbe schaung im Vergleich // Presse und Geschichte II. Neue Beitrge zur historischen Kom munikationsforschung. Mnchen etc., 127157 (Deutsche Presseforschung. Band 26).

Niesiecki K. (1841): Herbarz polski. Tom 6. Lipsk.

Nie H. P. (1977): Kirche in Ruland zwischen Tradition und Glaube? Eine Untersu chung der Kirillova kniga und der Kniga o vere aus der 1. Hlfte des 17. Jahrhunderts.

Gttingen (Kirche im Osten. Monographienreihe. Band 13).

Norrman D. (1943): Gustav Adolfs politik mot Ryssland och Polen under det tyska kriget (16301632). Uppsala.

Nottbeck E. von (1900): Graf Waldemar und Prinzessin Irene. Eine politische Heirats geschichte des 17. Jahrhunderts // Baltische Monatsschrift 49, 1900:1, 89109.

Nouzille J. (1987): Une intervention extrieure au XVIIe sicle: Lexpdition franaise de Candie (1669) // Revue internationale dhistoire militaire. Vol. 68, 115152.

Opel J. O. (1879): Die Anfnge der deutschen Zeitungspresse 16091650. Leipzig (Archiv fr Geschichte des Deutschen Buchhandels. Band 3).

Oschilewski, W. G. (1975): Zeitungen in Berlin. Im Spiegel der Jahrhunderte. Berlin.

Paisey D. L. (1978): German Newspapers of the seventeenth century in the Public Record Oce, London // Gutenberg-Jahrbuch, 168172.

Pawowski E. (1971): Nazwy miejscowoci Sdecczyzny. Cz pierwsza: Nazwy miast, wsi, przysikw oraz dzielnic miejskich i wiejskich. Wrocaw Warszawa etc. (Polska Akademia nauk oddzia w Krakowie. Prace Komisji jzykoznawstwa. Nr 25).

Plmacher E. (1984): Ein unbekannter Berliner Drucker aus der Zeit des Dreiigjhrigen Krieges: Matthias Zypsen. Ein Beitrag zur Frhgeschichte des Berliner Zeitungswesens // Gutenberg-Jahrbuch, 163171.

Prasa polska (1976): Historia prasy polskiej. Prasa polska w latach 16611864 (red. o jek J.). Warszawa.

Przybo A. (1960): Merkvrivsz Polski. Krakw (Biblioteka wiedzy o prasie. Tom 3).

Rennert G. (1940): Die ersten Post-Zeitungen, Berlin (Post und Telegraphie in Wissen schaft und Praxis. Band 45).

Relation (1940): Die Relation des Jahres 1609. In Faksimiledruck herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Dr. Walter Schne. Leipzig 1940 (Die deutsche Zeitung im ersten Jahrhundert ihres Bestehens 16091700. Band 2).

Ries P. (1987): Der Inhalt der Wochenzeitungen von 1609 im Computer // Presse und Geschichte II. Neue Beitrge zur historischen Kommunikationsforschung. Mnchen etc., 113125 (Deutsche Presseforschung. Band 26).

Ries P. (2001): The politics of information in seventeenth-century Scandinavia // The Politics of Information in Early Modern Europe (eds. Dooley B., Baron S. A.). London New York, 237272.

Rietz H. (2008): Entstehung und die Entfaltung der Presse in Polen im 17. und 18. Jahr hundert // 400 Jahre Zeitung. Die Entwicklung der Tagespresse im internationalen Kon text (Hrsg. Welke M., Wilke J.). Bremen, 231254 (Presse und Geschichte Neue Bei trge. Band 22).

Sautijn Kluit W. P. (1873): De Haarlemsche Courant // Handelingen en Mededelingen van de Maatschappij der Nederlandsche Letterkunde te Leiden, 3132.

Schibli R. (1988): Die ltesten russischen Zeitungsbersetzungen (Vesti-Kuranty), 1600 1650. Quellenkunde, Lehnwortschatz und Toponomastik. Bern (Slavica Helvetica.

Band 29).

Schierse B. (1902): Das Breslauer Zeitungswesen vor 1742. Breslau.

Schierse B. (1910): Das Breslauer Zeitungswesen. Ein Nachtrag // Zeitschrift des Vereins fr Geschichte Schlesiens. Band 44, 163169.

Scholem G. (1973): Sabbatai Sevi. The Mystical Messiah 16261676. Princeton (Bollin.

gen Series XCIII).

Schne W. (1940): Die deutsche Zeitung des siebzehnten Jahrhunderts in Abbildun gen. Leipzig (Die deutsche Zeitung im ersten Jahrhundert ihres Bestehens 16091700.

Band 3).

Schrder Th. (1995): Die ersten Zeitungen. Textgestaltung und Nachrichtenauswahl. T bingen.

imeek Z. (1987): Geschriebene Zeitungen in den bhmischen Lndern um 1600 und ihr Entstehungs- und Rezeptionszusammenhang mit den gedruckten Zeitungen // Presse und Geschichte II. Neue Beitrge zur historischen Kommunikationsforschung. Mnchen etc., 7182 (Deutsche Presseforschung. Band 26).

Simonov V. I. (1979): Deutsche Zeitungen des 17. Jahrhunderts im Zentralen Staatsar chiv fr alte Akten (CGADA), Moskau // Gutenberg-Jahrbuch, 210220.

Simonov V. I. (1987): Die gesellschaftlichen Funktionen und die Sprache der deutschen Zeitungen des 17. Jahrhunderts // Presse und Geschichte II. Neue Beitrge zur histo rischen Kommunikationsforschung. Mnchen etc., 171183 (Deutsche Presseforschung.

Band 26).

Skarby Niderlandw (2004): Skarby Niderlandw. Rysunki i wybrane ryciny artystw niderlandzkich XVIXVII wieku ze zbiorw Fundacji Ksit Czartoryskich. Katalog wy stawy w Arsenale Muzeum Ksit Czartoryskich 20 kwietnia 30 maja 2004. Krakw.

Sporhan-Krempel L. (1968): Nrnberg als Nachrichtenzentrum zwischen 1400 und 1700. Nrnberg (Nrnberger Forschungen. Band 10).

Stieler K. (1969): Zeitungs Lust und Nutz. Vollstndiger Nachdruck der Originalausgabe von 1695. Hrsg. von G. Hagelweide. Bremen.

Stber R. (2000): Deutsche Pressegeschichte. Einfhrung, Systematik, Glossar. Kon stanz.

Stolp A. (1938): De eerste couranten in Holland. Bijdrage tot de geschiedenis der geschre ven nieuwstijdingen. Haarlem.

Straner E. (1999): Zeitung. Tbingen (Grundlagen der Medienkommunikation. Band 2).

widerska H. (1989): Three Polish pamphlets on Pseudo-Messiah Sabbatai Sevi // The British Library Journal 15:1, 212216.

Wagner G. (1964): Das Trkenjahr 1664: eine europische Bewhrung. Raimund Monte cuccoli, die Schlacht von St. Gotthard-Mogersdorf und der Friede von Eisenburg (Vas vr). Eisenstadt (Burgenlndische Forschungen, 48).

Wardenaar D. (1982): Zetten en drukken in de achttiende eeuw. David Wardenaars Be schrijving der Boekdrukkunst (1801). Tekstverzorging, inleiding en aantekeningen door Frans A. Janssen. Haarlem.

Waugh D. C. (1972): Seventeenth-Century Muscovite Pamphlets with Turkish Themes:

Toward a Study of Muscovite Literary Culture in its European Setting. (Doctoral Thesis, Harvard University). Cambridge, Mass. [manuscript].

Waugh D. C. (1973): (review article) Vesti-Kuranty 16001639. Moscow 1972 // Kritika.

A review of current Soviet books on Russian history, 10:3, 104120.

Waugh D. C. (1978): The Great Turkes Deance. On the History of the Apocryphal Cor respondence of the Ottoman Sultan in its Muscovite and Russian Variants. Columbus, Ohio.

Waugh D. C. (1979): News of the False Messiah: Reports on Shabbetai Zevi in Ukraine and Muscovy // Jewish Social Studies XLI:34, 301322.


Weber J. (1992): Unterthenige Supplication Johann Caroli/ Buchtruckers. Der Beginn gedruckter politischer Wochenzeitungen im Jahre 1605 // Archiv fr Geschichte des Buchwesens. Band 38, 257265.

Weber J. (2002a): Zum 350. Jahrestag der Tageszeitung am 1. Juli 2000 // 350 Jahre Tageszeitung. Forschungen und Dokumente (Hrsg. A. Kutsch & J. Weber). Bremen, 9 22 (Presse und Geschichte. Neue Beitrge. Band 3).

Weber J. (2002b): Umri der Zeitungsgeschichte Leipzigs im 17. Jahrhundert // 350 Jah re Tageszeitung. Forschungen und Dokumente (Hrsg. A. Kutsch & J. Weber). Bremen, 137150 (Presse und Geschichte. Neue Beitrge. Band 3).

Weber, J. (2004): Zu Geschichte und Aufgaben der Deutschen Presseforschung // Deut sche Presseforschung. Geschichte, Projekte und Perspektiven eines Forschungsinstituts der Universitt Bremen. Nebst einigen Beitrgen zur Bedeutung der historischen Presse forschung. Bremen, 1115 (Presse und Geschichte. Neue Beitrge. Band 13).

Weber J. (2005): Grnderzeitungen. Die Anfnge der periodischen Nachrichtenpresse im Norden des Reichs // Historische Presse und ihre Leser. Studien zu Zeitungen, Zeit schriften, Intelligenzblttern und Kalendern in Nordwestdeutschland (Hrsg. Albrecht P., Bning H.), 940.

Weber J. (2006): The Origins of the Newspaper in Europe // German History. Vol. 24, No. 3, 387412.

Welke M. (1976): Ruland in der deutschen Publizistik des 17. Jahrhunderts (1613 1689) // Forschungen zur osteuropischen Geschichte. Berlin, 105276 (Osteuropa Institut an der Freien Universitt Berlin. Historische Verentlichungen. Band 23).

Welke M. (2000): Die Entwicklung der frhen Zeitungsdrucktechnik // Zeitungsdruck.

Die Entwicklung der Technik vom 17. zum 20. Jahrhundert. Mnchen, 928.

Welke M. (2008): Johann Carolus und der Beginn der periodischen Tagespresse. Versuch, einen Irrweg der Forschung zu korrigieren // 400 Jahre Zeitung. Die Entwicklung der Ta gespresse im internationalen Kontext (Hrsg. Welke M., Wilke J.). Bremen, 9116 (Presse und Geschichte Neue Beitrge. Band 23).

Weller E. (1872): Die ersten deutschen Zeitungen. Herausgegeben mit einer Bibliographie (15051599). Tbingen (Bibliothek des litterarischen Vereins in Stuttgart. Band 111).

Werner Th. G. (1975): Das kaufmnnische Nachrichtenwesen im spten Mittelalter und in der frhen Neuzeit und sein Einu auf die Entstehung der handschriftlichen Zei tung // Scripta Mercaturae, Nr. 2, 351.

van Wijk J. (1999): The Rise and Fall of Shabbatai Zevi as Reected in Contemporary.

Press Reports // Studia Rosenthaliana. No. 1, 727.

Wikn E. (1981): Zur Reise des Festungsbaumeisters Georg Rimpler nach Kreta. Eine Berichtigung // Zeitschrift fr die Geschichte des Oberrheins. Band 129, 546547.

Zamoyski A. (1987): The Polish Way. A Thousand-Year History of the Poles and their Culture. London.

Zawadzki A. (2002): Pocztki prasy polskiej. Gazety ulotne i seryjne XVIXVIII wieku.

Warszawa.

II 1. [1] Grndliche und Wahrhatige Relation Wie und au wa Art und Weise Die Stadt Warschaw Von I. Knigl. Maytt. zu Pohlen und Schweden Den 1. Ju lii glcklich wiederumb erobert und eingenommen worden. Anno M. DC. LVI.

[2] Wiewol Anfags/ von Eroberung der Stadt Warschaw ungleicher Bericht einkommen ist/ inmassen in gemein geschehen peget/ die erste Relation von dergleichen Interpriesen in den Umbstnden variieren, so ist dennoch folgends di tapere und Heroische Werck ie lnger ie mehr bekant worden/ davon nun nach erhaltener vollkommener communication alle circumstantien die warha tige Beschaenheit in hernach gesetztem Druck enthalten ist/ darau man sicher trawen dar.

Aus Warschaw vom 3. Julii.

Nachdem I. Kn. Maj. den letzten Junii/ an die Armee vor Warschaw Befehl ergehen lassen/ sich in guter und fertiger Bereitschat zu halten/ daneben auch publiciret worden/ da die Jenige/ welche sich zum Anlau der Stadt zu hazardiren gesonnen/ melden solten/ haben sich der Ochotniken oder Volun tiers mehr als 40000. darzu mit grosser resolution bereit und willig erfunden/ auch nach dem sie hierau den ersten Julii gar frhe an unterschiedlichen Or ten den Anfall der Stadt werckstellig zu machen commandiret worden/ mit grossem Eyfer angesetzet/ und erstlich au der Krakauischen Vorstadt die Schweden aus dem Bernhardiner Kloster getrieben/ welche sich von dannen in das nahe dabey gelegene Nonnen-Kloster S Clar reteriret und darinnen sich taper gewehret/ bi endlich die Polnische Vlcker mit aller Macht an das Cra kawische Thor gesetzet/ desselben sich bemchtiget/ und nicht mit wenigem Blutvergieen in die Stadt gedrungen/ auch bald an dz da Schlo sich ge machet/ v nd dasselbe zu canoniren angefangen/ wordurch die im Schlo sich bendende Generals-Personen und [3] Ocirer/ namentlich General Witten berg/ Benedict Oxenstirn/ Alexander Eskien/ A Weyher/ Georg Forgel/ Lau rentius Canterstein/ in Ansehung der grossen Menge der polnischen Vlcker/ und weil bereits ein gro Stck der Mauer am Schlo durch lsung eines grossen Geschtzes eingefallen/ bestrtzt worden und umb Accord sollicitiret haben;

Worzu man sich aber anfnglich Poln ischer seiten nicht verstehen wollen, sondern eyferig mit Strmen fortgefahren/ endlich aber I. Kn. Maj. den Be lagerten zwey Stunden lang Frist zu gnnen veranlasset worden/ worau dann auch die Schwedische Commissarii als Canterstein und Forgel Ih. Kn. Maj.

und den Herren Senatoren gewisse puncta zum accord bergeben/ welche aber so gestellet waren/ als wehren sie in der grsten felicitet gewesen/ unter deren einer insonderheit urgiret ward/ da sie alle Gter/ und insonderheit der bey den Frsten Radziwi[l]en Janu und Boguslaw/ frey aus Warschaw wegfhren mchten/ womit sie aber bey Ihrer Maj. und Herren Senatoren nicht gehret/ sondern selbiger Punct gantz augestellet worden/ und ihnen hergegen von den Polnischen Herren Commissarien andere an die Stelle gegeben worden.

Worau die Schwedische Commissarii solches Ihren Generalen zu referiren von I. Maj. Vrlaub = Urlaub? Verlaub? erlanget haben/ doch mit dieser Conditi on/ da/ dafern sie innerhalb einer Stunden mit endlicher Resolution sich nicht wieder einstellen wrden/ I. Kn. Maj. alsdann unfehlbar wrde zum Sturm blasen lassen;

Wie dann auch I. M. bey der Commissarien Abschied zu solchem Ende ein Stundengla selbst umbgekehret/ weil sie aber bey Aulauung des selben und nach verossener Stunde sich nicht eingefunden/ als hat Ihre Maj.

ein grob Geschtz lsen lassen/ auch an das Schlo an unterschiedlichen Orten wieder hetig gesetzet worden;

Worau die Schwedische/ weil sie sahen da nicht lnger zu warten dienen wolte/ ihre Commissarien wiederumb aus dem Schlo an Ihre Majest. geschicket und den Accord in 14. Puncten bestehend und von den Schwedischen Generals-Personen unterschrieben/ berreichet ha ben/ die aber so strmeten wolten sich keines weges dran kehren/ weil sie sehr eyferig und erhitzet waren darau dann au Befehl Ihrer Majestt mit fernerm strmen einzuhalten befohlen/ und die Schwedische Generals-Personen bene ben andern hohen Ocirern vom Schlo in des weiland Hn. Ossolinski gewese nen GroCantzlers Pallast/ woselbst Ihre Maj. sich befand/ gefhret/ und die Nacht ber in Verwahrung genommen worden;

Indem aber der Adel/ Quartia ner und brige Soldatesca vernommen/ da die GeneralsPersonen au solche Condition sich ergeben/ da sie mit Sack und Pack frey solten auziehen/ und an gewisse rter convoyret werden/ haben sie an Ihre Kn. Maj. (welche hier bey mehr zu hochlblicher Clementz als Eiver geneigt war) gewisse Personen abgeordnet und instndigst angehalten/ da dieselbe Generals-Personen nicht mchten logelassen/ noch auf freyen Fu gestellet/ sondern vielmehr in si cheren Gewahrsam bi au weitern Bescheid genommen werden. Dazu solte man den Schweden vorhalten/ wie sie die Pacta von Cracau und allen Enden gehalten htten. Vnd da die Schwedische Generals-Personen dewegen sich beschwerd benden/ und dem Accord solches entgegen sey queruliren wrden/ weren sie erbtig/ dieselbe in die Stadt und Schlo ungefehrt wieder einzu fhren/ die Thore hinter ihnen zuzusperren und von newen den sturm wieder anzufangen. Imfall aber Ihre Maj. der Condition deferiren [5] wrde/ sie au die Logelassene lauren und ihnen keinen Pa verstatten wrden. Au diese des Adels und der Soldatesca eiferige resolution Ihre Maj. sich endlich da hin erklret/ da die Schwedische Generals-Personen und Ocirer in sicherm Arrest solten gehalten und verwahret werden/ ber das auch denen jenigen/ welche zum Sturm sich so hertzhat prsentiret, von allen feindlichen Gtern und Sachen/ die sich in Warschaw benden wrden/ den dritten Theil/ das brige aber zu Contentirung der Soldatesca autheilen zu lassen versprochen/ womit sie sich vollkmlich vergnget befunden. Von der Schwedischen Ca vallerie haben sich 18. Cornet an Ihre Kn. Maj. zu Pohlen ergeben/ welche nach Kaminiec Podolski werts commandiret seyn sollen. Die Tartarn und Co saken bestehende in 40000. Mann/ welchen von der Republ. 15. Commissarii selbige zu fhren zugeordnet und von Warschaw abgefertiget seynd/ sollen gerades Weges durch Gro-Pohlen in die Marck und Pommern gehen. Ihre Knigl. Majest. ist entschlossen gewesen/ nechstkommenden Mittwoch mit ei nem grossen Theil der Armee von Warschaw aufzubrechen/ und nach Thoren zu gehen/ die brige Armee ist commandiret durch Masuren nach den Preussi schen Grentzen gegen Soldaw ihren Marsch zu nehmen. Allhier ist ein Mo kowitischer Gesandter ankommen/ welcher im Namen des Gro-Frsten Ihre Majestt dahin zu bewegen sich bemhet/ mit den Schwedischen sich zu kei nen Friedens-Tractaten einzulassen. Auch sich verlauten lassen/ mit Original Schreiben zu remonstriren, da ihn niemand anders als der Knig Carel Gusta Ihre Kn. Majest. zu Pohlen mit Krieg zu berziehen/ augewiegelt und an gereitzet habe. Grndliche Relation, [1][5] (HAB, Gs Kapsel 3(24)) 0.214 . - , - ;


(. , . 1 . 650). , (1 );

, , : I. Knigl. Maytt. z u P o h l e n u n d S c h w ed e n, ( 1660 . ). (Wiewol Anfangs... si cher trawen dar ;

, , ) - . , , .

.

, Interpriesen (() ;

. . enterprise), .

. - . , inner halb einer Stunden () (. 216) , inner halb ;

, - inner h a l b einer Stunde ( - in einer h a l be n Stunde). , , , im Namen des Gro-Frsten Ihre Majestt dahin zu bewegen Ihre Majestt ( , ), , (. , . 106). augewiegelt und angereitzet ().

: Voluntiers () (. 214;

- Ochotniken oder Voluntiers );

Quartianer ( ;

. . .

wojsko kwarciane) (. 217). Stundengla, (. 216;

[ XIXVII 15: 22] 1669 .).

2. [6] Aus Knigsberg vom 18. Julii.

Von einem guten getrewen Patrioten.

Wir stehen in sorge da wir hier bald frembde Gste haben werden/ sinte mal Knigl. Majest. so bald Sie die Stadt Warschaw glcklich erobert/ ein Theil Volck nach Preussen beordert haben/ sonsten wird anhero berichtet/ da der Knig von Schweden den Graen von Schlippenbach an Kn. Maj.

zu Pohlen/ mit Anerbietung tu tractiren abgefertiget/ weil dann der Mos kowiter in Ingermanland/ Carelen und Lieland eingefallen/ woselbst keine Kegenwehr verhanden/ diese diversion thut uns viel gutes/ weil wir verhoen dadurch desto ehe = eher? zum Frieden werden gelangen knnen/ die grosse Schwirigkeit wird wegen Preussen bestehen/ welches die Schweden nicht wol len fahren lassen/ begehrende es zu Erstattung der Kriegs-Unkosten/ welches die hchste Unbilligkeit/ in dem wir viel mehr an Pommern und Lieland zu fordern haben. Hier ist ein Schi aus Riga gewesen (weil zu Lande durch Sa moiten niemand durchkommen kan) welches abgefertiget an den Knig Carel Gustav/ umb denselben zu berichten/ da sie in hchster Gefahr daselbst von den Moscowiter/ und da er sich au Gra Magnus nicht verlassen sol/ weil er zu schwach. Es continuiret da durchaus der Moscowiter begehret/ da wir ohne ihn mit den Schweden nicht Friede machen sollen.

Grndliche Relation, [6] (HAB, Gs Kapsel 3(24)) 0.219 . . Patriot . , : .

3. Noch aus dito vom vorigen dato Knigsberg vom 18. Julii.

Allhier ist Nachricht als were nach Ubergang [7] Warschaw unsere Vlcker ber den Bug gangen/ umb das Frstentumb Preussen zu ersuchen/ andere wollen sagen/ da wir in kurtzen Friede haben werden/ darzu Gott seine Gna de verleyhen wolle/ da derselbe beschaen sey/ nicht wie sich der Feind ein bildet/ sondern da das Land bey seinem ersten Herrn bleibe/ und alles wieder in den vorigen Stand komme. Es continuiret nicht allein/ da der Moscowiter in Lieland ist eingefallen/ sondern da der Zar selbsten in Person nach Po locko sol ankommen seyn/ mit einer grossen Macht/ auch vielen Gefssen zu Wasser/ mit Artollerie und ammunition. Die gemeine Rede gehet/ da es Riga dimahl gelten werde. Man redet noch wie zuvor/ wegen der Commission in der Wilda/ zwischen unser Knigl. Majestt und dem Moskowiter/ es ist nun mehr an den Frieden nichts zu zweieln. Der Schwedische Gro-Gesandte Herr Baron Bielkie sol/ wie man saget/ in der Moscow in eine schwere Ge fngn geleget seyn;

Der Accord mit General Wittenberg nebenst andern Generals-Personen und Ociren sol nicht gehalten seyn wie gesaget wird/ son dern nach Samosc in eine leidliche Custodiam gebracht seyn. Es ist auch allhier ein Lbischer Schier ankommen/ berichtet da er selber in der Ney Schantze persnlich gewesen/ wie solche von dem Moscowiter in Lieland eingenom men/ und alles darin niedergemacht/ auch bald darau folgends in den Brand gestecket/ da er auch selber in euserster Gefahr seines Lebens gewesen/ da er dennoch [8] zu seinem Glck von etlichen Reussen ist erkant worden/ mit wel chen er vor dem verkehret und umbgangen. Also da in gantz Lieland grosse Furcht und Schrecken/ so wol unter den Schwedischen selbsten als Einwohnern ist. Wir allhier sitzen auch nicht in geringer Gefahr/ so wir fast tglich vor Au gen sehen und gewrtig seyn mssen/ Gott wolle alles Unglck in Gnaden von uns abwenden. Grndliche Relation, [6][8] (HAB, Gs Kapsel 3(24)) 0.220 . , Noch aus dito vom vorigen da to ( ). , , . : mit... Gefssen... mit Artollerie und ammunition ... ;

in eine leidliche Cu stodiam gebracht (. 221). , , , , , (- Nyenskans;

, Ney Schantze), - .

4. Brelaw 4. Julii.

Dieser Tagen bin ich selbst zu Tarnowitz gewesen in Meinung nach Crakau zu reisen/ aber keines weges dahin kommen knnen/ weil Crakau gar starck belagert/ da niemand weder aus noch ein kan/ und fallen tglich den Schwedi schen hrter. Die Brgerschat selbigen Orten wolte auch gerne wieder an ih ren rechtmessigen Herrn/ wewegen dann eine conspiration in der Stadt gewe sen/ aber den Schweden selbige oenbahret worden/ worau ein guter Brger eingezogen/ und au die Tortur geleget/ worber selbiger Todes verblichen.

Es seynd auch aus dem Raht etliche eingezogen/ und in gefngliche Verhat genommen worden. Die Polen haben sich sonsten resolviret vergangen S. Jo hannes Tag mit aller Macht an die Stadt zu setzen/ also verlanget mnnig lich die Verrichtungen/ sonderlich wo es gut abgelauen wird/ zu vernehmen.

Der Commendant sol sonsten schon sehr kleinmtig gewesen seyn/ weil er sich so leicht keinen Entsatz zu versehen hat und sonderlich/ weil Ragotzki sich Polnisch sol erklret/ und ihnen mit Volck und Geld zu assistiren versprochen haben. Drte also allem Muhtmassen nach/ noch ein wunderlich Ende mit den Schweden nehmen.

Grndliche Relation, [8] (HAB, Gs Kapsel 3(24)) 0. . , Bretaw, Brelaw, . , , , ( ).

5. [1] Wahre Historische erzehlung/ welcher gestalt Die grosse und frnehme Stadt Mecha Belgert/ eingenommen und geplndert;

Auch wie der Sarck de falschen Propheten Machomets/ zu sampt dem gantzen Schatze und Edelstei nen in seiner Kirche von de Trckischen Kysers Rebellischen Arabern und Trcken gefunden und weggefhret worden.

[2] Smirna vom 3. Maij. 1665.

Ich wei nicht/ ob bey vorigen Zeiten dem Ottomannischen Reiche deroglei chen Unglck und Verlust/ al ich jetzo schreibe/ begegnet. Und in wahr heit/ so kan man wol sagen/ da der gewesene Comet/ welcher recht gegen Orient gestanden/ solches bel der Ottomannischen Monarchie angedeutet/ gestalt auch alle Astrologi ins gemein darau gezeiget haben. Nemlichen: An dem obangeregten 3ten Maij vereinigte sich der Bassa Kanamazar zu Gro Al kayr mit dem Bassa Zelinfort zu Babylonien und seinem Volcke/ al sie den austand der Araber vernommen/ welche sich auch bey 50000 Mann starck zu dieser gegend naheten/ theils wegen der grossen Beschwerden/ so ihnen au gebrdet worden;

Theils auch den angeregten Beyden Bassen/ die sie wegen ihrer Leuthseligkeit und gtigkeit hoch beliebten/ ihr Leben zu erhalten/ sin temal dieselbigen vom Gro-Trcken nach Constantinopel beruen wahren/ umb ihres Ambtes halben/ wie gebruchlich/ rechenschat zu geben/ aller maassen sie dann flschlich angegeben worden/ und zur Belohnung ihrer gut ten Dienste/ durch de Schar-Richters Hnde vom Leben zum Tode hinge richtet werden solten;

Damit er/ der Gro-Trcke/ sich hernach ihrer grossen Haabe und Gtter/ so sie in ihren 40. jhrigen Diensten gesammlet/ besit zer machen mchte. Al sie nun bald hierau mit den Arabern au 150000.

Mann zusammen gestossen/ und einander [3] oentlich geschworen/ bi au den letzten Bluts-Tropen einander nicht zu verlassen, auch Kriegs-Rath ge halten/ beschlossen sie/ einem Ebreischen Rabbi, namens Habacuc Rubal/ mit einem grossen Hauen der seinigen nach Mecha zu folgen/ weil sie daselbst einen so grossen Schatz und Vorrath an Proviant nden wrden/ da sie/ ver mittelst derselben Beute/ nicht allein einem iedweden Feinde wrden wieder stand thun/ sondern auch die gantze Welt anfallen knnen. Dieser Rathschlag ward von mnniglich bewilliget/ angesehen/ er von einem solchen Volcke her kme/ so sich au nichts anders/ als au Rauben/ beeissigte;

Wie er dann solcher gestalt nicht anders/ al wol ablauen kndte. Derowegen so bege ben sich am 5ten Maij mit der gantzen Macht/ und mit schner Ordnung au den Weg. Den ersten Hauen fuhrte Karamazet, so in 75000. Arabern und Trcken von Alkayr bestund/ mit einem grossen Schwartzen Fahne/ wor au ein grosses Weisses ungezumtes Pferd gemahlet stund;

Umb und umb aber wahren Arabische gldene Buchstaben/ die au Lateinisch also;

Non caro =curo ventura tempora fati;

und au Deutsch also lauten: Ich frage nichts darnach/ wie es kntig ergehen mge. Den andern Hauen fuhrte Zelinfort, Bassa zu Babylonien/ so in 25000. Rebellischen Trcken bestund/ mit einem gleichmssigen grossen/ jedoch Rothen Fahne/ worau eine aurechtstehende Meer-Katze gemahlet stund/ mit grossen versilberten Arabischen Buchsta ben/ die au Lateinisch also: Mortis [4] imago;

au Deutsch aber also lauten:

Das Vorbild de Todes, Der dritte Haue bestund in 50000. Mann Arabern und Juden/ mit ihrem Gelben Fahne/ worau eine gekrnte Gan gemahlet:

Und diese worte/ so au Lateinisch Nil fortius;

au Deutsch aber also lauten:

Es ist nichts strcker. Und in solchrr = solcher Ordnung zogen sie inner halb 50. tagen mehr al 160 Meylen/ wie sie nach ihrer Landes-Art gezehlet werden/ alwo sie grosse Stdte/ Flecken und Schlsser plnderten und ver brandten/ westwegen dann das Landvolck deromassen erschrack/ da sie ihre beste Sachen: sammt ihrem Leben/ dem Karamazet zum Tribut herbey brach ten/ al welcher ber das Heer zum Generalissimo war erklret worden. End lich/ so kamen sie ber grosse Gebrge auch an die grosse Stadt Mecha, wo die Trcken zu ihrer Beschtzung grosse Hltzerne und tie Steinerne Thr ne/ eben al man auch Huser in dieser Stadt ndet/ in der eil aubaueten/ und solche zugleich mit grosser Besatzung verstrcketen: Aber sie hatten nicht genung Geschtze/ womit sie Thrne htten versehen knnen/ wie es ihnen dann auch an Proviant ermangelte. Hernach liessen sie einen grossen Hauen Pferde zusammen bringen/ umb den obgemeldten Karamazet darmit zu berfallen/ ohngefehr bey 20000 starck;

Es waren aber die Reuter au mangel der Stiefeln/ (Alcarin auf Arabisch/ ) gar schlecht bewehret/ al wel che ihnen doch sehr ntig wahren;

Weil die Araber gewisse Waen/ Cevetach genandt/ gebrauchen/ [5] wormit sie/ gleich wie mit Haken/ ihre Feinde an den Schienbeinen anfassen/ und sie von den Pferden herabreissen/ da sie sich gantz nicht darvon wieder lo machen knnen. Indeme sie nun solcher ge stalt gar schwerlich zu der Mauer und Stadt gelangen kundten/ al musten sie einen Hohen Berg oder Wall auweren/ worau sie 50. Stcke brachten/ und weil der Wall hher/ al die Stadt-Mauer und Thrne war/ siehe/ so trieben sie alle Trcken/ die aldar im gewehr stunden/ von dannen hinweg/ dannen hero sie dann in wenig tagen so weit fort drungen/ da sie sich solcher Thrne bemchtigten/ und also ohne eintzigen wiederstand in die Stad kamen/ da dann eine grosse Niederlage zu Beyden theilen vorgieng;

Und hierbey ward der Juden taperkeit/ wol erkandt/ al welche damals mit Pfeilen grossen Scha den und Unordnung unter den Feinden anrichteten. Al sie nun in die Stadt hinein gedrungen/ engen sie an/ die Huser mit Feuer zu verbrennen/ gestalt auch innerhalb wenig stunden fast die halbe Stadt augieng. Folgends fuhrte man sie zu de Bassa oder Stadthalters Pallast: wo sie die Leib-Wache augen blicklich zerstreueten/ und funden den Bassa in seiner tieen Andacht/ den sie bald gefangen namen/ und zu Plndern anengen/ und/ was nicht kst lich war/ alles mit Feuer verbrandten. Indeme sie aber ein Oelfa zu diesem Freuden-Feuer gebrauchen wolten/ in welches der Bassa oder der Stadthalter dieses Orts de Trckischen Kysers Natrlichen Sohn/ umb selbigen fr der Rebellischen Araber Zorne zu verwahren vermeinte/ sihe/ so el gemeldter Bassa [6] au seine Knie/ und bat diese Rebellen instndiglich/ sie wolten doch diesem Jungen Printzen sein Leben fristen/ und bote sein eigenes Leben an stat dessen an. Wie man nun der bitte stat gegeben/ da gieng der Zorn wieder den Bassa an/ die ihn dem Pferde an den Schwantz bunden/ und durch die Stadt schleppeten/ hiessen ihn auch einen Meineydigen/ al der da wieder de Karamazet Befehl gehandelt/ welcher darinnen bestund/ da er alle kst liche Sachen oenbahren solte/ damit ja nichts von denen Sachen im Feuer verterben mchte;

gestalt sie dann gedachten Jungen Printzen weit hher/ al alle gefundene Sachen und Schtze hielten. Von dannen nun giengen sie nach dem Tempel de falschen Propheten Machomets/ alwo sein Eiserner Sarck an zutreen war: Und weil das Gewelbe solches Tempels von Magnet-Steinen zu bereitet/ sihe/ so hanget er (vermittelst de Magneten/ der das Eisen an sich zeucht/) gantz in der Lut/ welches die Trcken fr ein grosses Wunderwerck audeuten. Al aber der Karamazet daselbst sein Gebet unter dem Freuden Schiessen verrichtete/ sihe/ so el zu grossem Unglcke eine Canon-Kugel au das Kirchen-Gewelbe/ wo sie solche Gewalt verbte/ da ein gro Stcke de besagten Magneten/ und zugleich der Sarck au die Erde el: Worvon aber gleichwol niemanden einiger Schade wiederfuhr;

Welches auch die Araber fr ein Wunder hielten/ sagende/ sie htten eine Propheceyung;

da/ wann be sagter Sarck wrde herab gefallen seyn/ das Ottomannische Volck mit grossen straen wrde heimgesuchet werden;

da auch besagter Macho-[7] met we gen ihrer grossen Missethaten diesen Ort verlassen/ und an einen andern/ nemlich/ in Arabien sich nieder lassen wrde. Nach deme nun alles di ob erwehnte vorgegangen/ sihe/ so ward der Karamazet von allem seinem Volcke fr ihren Knig augeruen/ und von dem gantzen Krieges-Heer besttiget.

Hierau gab er albald Befehl/ da der gantze Tempel/ sammt der berblie benen halben Stadt/ augeplndert wrde/ welcher Raub/ wie gesaget wird/ mehr al 50. Millionen autragen solle. So bald nun bemeldter Sarck au dem Tempel gebracht worden/ so ward er au einen sehr grossen und berau sch nen Triumph-Wagen gesetzet/ an welchem de Gro-Trcken natrlicher Sohn oder Junger Printz mit Ketten gebunden stund;

Und ein wenig darvon lie sich der gekrnete Karamazet auch oentlich sehen;

Und also ward folgends das gantze Heer wiederumb in eine schne Ordnung gestellet/ und der Sarck mit grosser Pomp und langer Proceion fortgefhret/ und mit 6000. Windliechtern bi vor die Stadt begleitet;

Hierau wurden in dem annoch uberbliebenen Theile der Stadt Mecha wiederumb Freuden-Schsse gethan/ und die Trium phierenden begaben sich auf den rckweg/ nach laut der Propheceyung/ wie selbige in Arabien geglubet ward/ und ihm aldar einen kstlichen Tempel bauen zu lassen/ welcher Neu-Mecha genennet werden solle. In diesem we nigen Theile aber de Landes/ so von ihnen berfallen worden/ sol/ wie die Rede gehet/ zu solches neuen Tempels auerbauung Drey und eine halbe Mil lion gleichsam Allmosens-weise eingesammlet [8] worden seyn/ und wird noch weiter berichtet/ da sie noch bi au 10. oder 12. Millionen/ ja/ wol noch so viel darzu anwenden wollen: Hiermit derselbte in gleichmssiger Ehre/ wie der vorige/ erhalten werden mge. Wann ich nun ferner berichten wolte/ wie die Leute mit bewillkommung/ ehrerbietung/ gehorsamb/ tribut/ &c. Diesem Heer au dieser kleinen Reyse der 50. tage entgegen kommen/ wrde es mn niglichen selbst verdrielich zu lesen fallen: Dieses mag vor ietzo genung zu wissen seyn/ da Arabien ein gro mchtiges Reich sey/ da/ da in vorigen Zeiten ein Heer von einer Million Soldaten ins Feld aurichten knnen: Wor aus man dann das andere auch leichtlich abnehmen kan. Man saget/ da der Knig von Persien dem besagten Karamazet ein berau herrliches Geschen cke/ so mehr al eine Million wehrt/ mit 4. Abgesandten zugeschicket/ umb mit ihm ein grosses Verbndnis wieder den Trcken aufzurichten. Was nun weiter von dieser Materie folgen wird/ sol dem Leser ins kntige aufhrlich beygebracht werden.

Wahre Historische erzehlung (1), [1][8] (BKW, XV.68.Qu) 32.72, 93, 92, 91, 90, 88, . , : 3 , 3 5 , 3 , 3 5 . . , . . , ;

23 : sondern auch die gantze Welt [... ] wol ablauen kndte;



Pages:     | 1 |   ...   | 7 | 8 || 10 | 11 |   ...   | 23 |
 
 >>  ()





 
<<     |    
2013 www.libed.ru - -

, .
, , , , 1-2 .