, , ,

<<


 >>  ()

:

,,

,

III

2013

:

,,,

III

( -2013)

. .,.

27 - 29 2013.)

2013

37.013:004

74.044.4

741

,..

.,.,.

741 :,,, :

III..-.

.. ( ,, 27-29 2013.) /.

... :

, 2013. - 186.

ISBN 978-5-9793-0587-,,, Infocommunicative educational technology: models, methods, instruments, resources: materials of the II Baikal regional scientific and practical conference with international participation (Ulan-Ude, June 27 -29, 2013.) / sci. ed. L.N. Ruliene. - Ulan-Ude: Buryat State University Publishing Department, 2013. 186 p.

ISBN 978-5-9793-0587- The book includes materials covering theoretical and practical issues of using infor mation and communication technologies in education, creation of information and educational system of educational institutions, the ICT competence of teachers and students, the introduction of distance and blended learning.

37.013: 74.044. ISBN 978-5-9793-0587-5 , I.

:

, isv2005@list.ru,..,,.

, ,

.

,., : 1),,, ;

2), [1].

,,,.

: ,., ,.,.

,, ,,,,... [2].

,,., :1- (,,, );

2 ,,,,, ;

3 ;

. , [3].

.,. : .

,,,,

[4]..,,, ,,, [5].,.,,.,,,,,.,.

,,,, :,..,..,., :,,,,,. Smart-.

,,,,,.,,,.

,,.,,,., , .

,.

,,,..

. IT-,,,. IT-,,,.,,,,,.

.

.,,,,.

,,, -, -,,,.,,,,.

,,, , - ( - ).,.,,- (. ),.

,.

[6]. (, ),,.

,,.,.

,,,.

,.,.. -,.

,.,,.,, (,.),.

,.

, -, ,,

..,,,,,., (,, ?!)..

,.,,,,. :,,,,. [7]..

,,,. PR-.

, :

- ( );

-, , ;

( ),, ;

- ;

,, ;

-.

1. : 4./. 2-.,...:, 2010 [ ] // :

http://iph.ras.ru 2. /.. // : http://vocabulary.ru/dictionary/487/word/sreda 3....:, 2003.. 3-59, 149-154.

4....:.., 2006. 235.

5.. :..:, 2013..137.

6..,,, (1967) //.. 9.

. 1995.N 1.-. 99, 97.

7..

//. 2013. 1(23).

.92-99.

INTERNET-TECHNOLOGIEN IM BOTANISCHEN GARTEN Thomas Sttzel Evolution und Biodiversitt der Pflanzen Fakultt fr Biologie und Biotechnologie Ruhr Universitt Bochum thomas.stuetzel@rub.de Fernausbildung ist schon wegen der Gre des Landes und der Ent fernungen fr das Reisen eine ganz wichtige Sache. Fr den botanischen Garten in Bochum und fr meinen Lehrstuhl stehen andere Grnde im Vordergrund. Wenn unsere Studierenden verschiedene Fcher studieren, ist es oft gar nicht mglich, an allen Vorlesungen teilzunehmen. Hier kann das Internet-Angebot organisatorische Probleme vermeiden oder abmil dern. Wenn gute Angebote frei zugnglich sind, dann ist das natrlich auch eine gute Werbung fr unsere Universitt.

Auch wenn der Ausgangspunkt fr sie und fr uns also vermutlich ganz verschieden ist, so sind doch die zu bewltigenden Aufgaben ganz hnlich. Von einer modernen Universitt in der europischen Union wird heute erwartet, da sie solche Lehrangebote zumindest auch in englischer Sprache anbietet. Oft mssen wir auch am deutschen Text nacharbeiten, damit englischer und deutscher Text nicht nur gleich, sondern auch sprach lich und fachlich gleich gut sind. Das ist nicht nur Linguistik. Die Fach terminologie hat in verschiedenen Sprachen eine andere Geschichte und eine andere innere Logik. Erst wenn man sich einem Thema von verschie denen Sprachen her nhern kann, kann man es in seiner Vielschichtigkeit wirklich erkennen. Die Wissenschaftstradition in Russland ist der deut schen in vielem hnlicher als die anglo-amerikanische, aber sie ist ver schieden genug, da man voneinander lernen kann.

Der Physiker Karl Friedrich von Weizscker hat einmal definiert Erkennen ist bewutes Verbinden von Wahrnehmen und Handeln durch geordnetes, sprachlich ausdrckbares Denken. Die Definition betont wunderbar die gleichrangige Bedeutung von allen drei Gesichtspunkten.

Immer wieder habe ich den Eindruck, da gerade die Bedeutung des sprachlichen Aspekts unterschtzt wird. Eine Zusammenarbeit mit ihrer Universitt kann hier fr beide Seiten sehr vorteilhaft sein.

Warum halte ich die Zusammenarbeit gerade mit ihrer Universitt und dem Institut fr Fernausbildung fr so interessant und so wichtig? Ein Botanischer Garten wie unserer lebt von der Zusammenarbeit mit anderen botanischen Grten und anderen Botanischen Instituten. Einen groen Teil unserer Pflanzenbestnde haben wir auf diesem Weg ber den internatio nalen Samenaustausch bekommen. Wir sind aber nicht nur am Austausch von Pflanzenmaterial interessiert. Wir mchten Informationen und Wissen ber Pflanzen aufbereiten und fr auslndische Besucher in unserem Gar ten zugnglich machen. Wir haben dazu begonnen ein System aufzubauen, in dem Gartenbesucher die Informationen in der Sprache erhalten die der Grundeinstellung ihres Mobiltelefons entspricht. Deutsch und englisch klappt dies schon, einige wenige Texte sind auch schon auf Brasilianisch verfgbar. Wir haben aber viele Besucher aus Russland oder aus Lndern in denen man eher Russisch kann als Deutsch oder Englisch. So wie ich mich freue, heute auf Deutsch zu ihnen sprechen zu drfen, wrden sich viele unserer Besucher freuen, wenn wenigstens ein nennenswerter Teil unseres Informationsangebotes in einer Sprache prsentiert wrde, die sie gut verstehen.

Jedes Computer-Spiel hat heute verschiedene Schwierigkeitsgrade.

Ich htte gerne, da die Inhalte eines Online-Informationsangebotes dem Wissen der Nutzer angepasst werden knnen. An der Schauflche ber Getreidearten in unserem Botanischen Garten ist ein Landwirt durch unse re Informationstafel gelangweilt und zugleich mancher aus der Grostadt kommende Biologiestudent berfordert. Ich htte gerne digitale Fhrungen durch den Botanischen Garten und durch das Fach Botanik die dem Wis senstand der Nutzer so angepasst sind, als ob das ein guter Professor per snlich machen wrde.

Wenn es uns gelingt, ein solches mehrsprachiges Informations- und Unterrichts-System gemeinsam zu entwickeln und aufzubauen haben wir davon einen mehrfachen Gewinn.

1. Wir lernen von den unterschiedlichen Wissenschaftstradi tionen und sind dann als Fachwissenschaftler erfolgreicher als ohne eine solche Kooperation.

2. Ein gemeinsam entwickeltes System reduziert den Auf wand fr jeden beteiligten Partner und man kommt schneller, besser und preiswerter zum Ziel.

3. Das Ergebnis kommt unseren Studierenden zu Gute, denn das Angebot kann aktueller sein als Fachbcher 4. Wir knnen Besucher ansprechen und weit mehr fr unse re Wissenschaft interessieren als das mit der blichen Beschilderung mglich ist, die nur Volksnamen, wissenschaftlichen Namen, ver wandtschaftliche Stellung und Herkunft einer Pflanzenart nennt.

Das ist ein groes Projekt und wir werden nicht alles zugleich haben knnen und auch das was machbar ist wir lngere Zeit dauern. Ich wrde mich aber sehr freuen, wenn wir geeignete Teile des Weges knftig in ge meinsamen Projekten gehen knnten. Auch wenn ich selbst Biologe bin, sehe ich eine solche Zusammenarbeit nicht auf die Biologie begrenzt. Ne ben Sprachwissenschaften knnte ich mir zum Beispiel eine Mitwirkung von Geographen und Geologen oder auch von Agrarwissenschaftlern und kologen vorstellen.

Ich mchte diesen Ausblick auf knftige gemeinsame Aktivitten hier abschlieen. Es wrde mich freuen, wenn sich etwas davon realisieren lassen wrde. Ein 10 jhriges Jubilum soll aber ja nicht in erster Linie da zu dienen, die Berge zu betrachten, die man vor sich auftrmen kann. Der Schwerpunkt soll hier ganz klar darauf liegen, sich im Rckblick ber das zu freuen was bisher erreicht worden ist. Sie haben viel erreicht und haben sich das Feiern redlich verdient! Herzlichen Glckwunsch zu ihrem Jubi lum aus Bochum.

.

,.

ruliene@bsu.ru, .,., -.

,,,.

, ,,. , (, ). [7], .,,,...

,,,, [14].

,..

, :

1) [19] :

, ;

2), [8], (, ), ;

,,,, : (,, ), ( );

,,, ;

1: .

,.-. ,, : ? [4],.

,,,,,.

,,,,,..

[ ],,,.

,,.,,,.

,,, (, ) [13], ( ),,. [1].,,.

, IT,,,., ,, [5].

[20].,.

], ,., :, [16]. [2],, [15].,.

,, [10].

:.,.,,, , (,, ).,.

( ),,, [9],,. ( ) :,,, [11].

,,. ?,,.,,,,,,,,.

,,, [18].

hi-tech,,., [12],.,. ?

,.,,,,,.

[3].

,,.,,. ( ),,,,,,., [6],,,.

,,,,.

,.

,,,,,., :,,,,,,,, [17].

, ( ), ( ?), ( ?

? ?).

,,,,,.

,.,,.

,.

,,,.

1.. [ ]:..

:, 033400 -. ".." /..- :., 2005.. 215.

2.. ( )[ ]:[ ]/...-.:, 2009. .156.

3..

: :.

, /... :., 2007. . 4..-. // :

..] /.-. ;

[... ;

...

,.. ]. . :, 1991 . 83-84.

5...

[ ]:. /..

;

.... "..

". - :, 2009. .37.

6.. : /..- :, 2008. .12.

7.. /... .:, 2008.

. 8.

8.. // XXI : 105 /.,.,..:, 2011. .249.

9.. , 7 2002., // XXI : 105 /.,.,..:, 2011. . 10.. : [ ]: /..,.. ;

.,...- :

.., 2009. .10.

11.. , 24, 17 2003., // XXI : /.,.

,..:, 2011. .79-80.

12... /.. ;

, ". ". :, 2010. .112-113.

13.. " " :. :

24.00.01 /., 2006. . 85.

14.. : /..,..,.. ;

...

...:, 2007. .189-190.

15. /....,.:... 3-.,..:.., 2009. . 36.

16.. : /.. ;

,.... :.-., 2010 .13.

17.. // observer. 2(193). 2006. :

http://www.rau.su/observer/N2_2006/2_11.HTM (08.12.2009).

18.. / ;

..

..:.. -.., 2010. .199.

19..,.,.

web 2.0 //. , 2010. 7.96.

20.. : //, 20.05.1998 / InterNet, 1999. 6-7. :

http://www.gagin.ru/internet/10/32.html (15.12.2010).

.,.,.,.

..,.

dist@intbel.ru....

,..

,,,,,,.

,.

( ).

,,,.

,,,,,,.

.

, -, )..., :,,,.

..

.,.

,,,.

,,,,,,,, ,,. :,,,,,.

, -,,.,,.

.

.

...

,.

,. :,,,.,.

1..,. // : III..

.,, 09 2011.: 2..2. /..,.,.. :.., 2011. . 202 204.

2..,. // : III..

.,, 09 2011. /..,.,.. :.., 2011. . 64-68.

3.. // : : 2..2.

. /..

. ;

., 2012. . 157-161.

4..,.,. // : : 2..2..

/... ;

., 2012. . 161-165.

.

,.

2010-2015.

. 27.06.2011.....

;

.

, (MCYT),.

(2013-2017.).

: ;

.

.,..

,,,, [1]., , ;

, ;

, [2]., , ( ), [3].

,,,.

,.

:

;

;

;

;

,.

1. /..... - 3.,..:.., 2009. . 72.

2.. :..

.. /.,.. 2-.,.. : Academia, 2005. .11.

3. /.....

:.., 2002. . 177.

.

,.

,, ),,,,.

.,.

[4],,.

,,,.

,.

, [2].

.,,,.

, :,,,.

,,.

.

,,.

,,,.

,,.

":

,,, ( ;

;

- ;

- (, );

-,, (,,,,,, ).

,,,.

, ), [1].

, ( ),,,, [3].,,. ( ) : 1) ;

2) ;

3) ;

4).

,,.

,.

,.

,.

, 1),, ;

2), ;

3),.

,,.

,,,,.

1.. //. 2007. 1.. 25-28.

2.. // ( )- : http://fa kit.ru/main_dsp.php?top_id=591 (05.06.2013).

3. //, 2009. :

http://www.reflexion.ru/club/KIR-PZ.pdf (10.01.2010).

4..

,3 2010. : http://www.kreml.org/other/ (09.12.2010).

.,.,.

, simonovaiula@gmail.com..

.

,.,.

.,,,,.

,, : [1] (.. );

( ) ;

,,,.

,,,.

[2]. :

- -, ;

-, ;

;

- ;

-, ;

-.

[3] :

- ;

- ;

- ;

- [4].

.

.

),., (.

. 1) /.

:

- ;

.

:

;

- ;

.

..

.

,.

PHP, MySQL, JavaScript, HTML, CSS. .

1..

1..,.,. // :

. 1998. . 1. . 1. : http://www.elbib.ru/content/ journal/1998/ 199801/BHS/sld001.html 2.. /.,. // :, 2008. . 119-121.

3.. UML 2.0.. 3-./..:., 2013. 736.

4.. PHP:,, 3./. -.:., 2011. 560.

.

,,,.

.

.

,,.

,,.,.,,.

,,,,.

,.,.

,,.,,.

,,,,.. :

;

- ;

,, ;

,,,,.

, 10,.

,,.

,.

,,,,.

, ( )...,,,,.,,.,,,,.,,,,,.

1.. :....., 2008. 19.

2. :

/....., 2003. 265.

3.. :.. : , 1998. 196.

4. Mallory M. L. and Gilbert C.D. Leg-loop harness design for attaching exter nal transmitters to seabirds. Marine Ornithology 35, 2008.. 183-188.

.

,.

.

, ,...

,,..

, :,.

,.

,.

.,.

. -.,,,,.

,.

.,,,.

, ;

,.

.,,.

,.

,.

, ( ).

., -., -,,., -. -,,.

,,,,,,,,,,.,,,.,.,,,,,,,.,,.,,, .

, .,.

,,,,.

" ", ",,, ".

.

,.,.,, -,.,., -,,.

( ).

,,,,,.,,.,,,,,,..

.,,,,.

,.

,. " ".,,,,.

,,,,,,,.

,.

,,,,.,.

. ( ).,,,,,.

,,.,,,,.

,.,,.

1.. :.... /...:, 2007. 208.

2...., 2003.

.281.

3.. // :... II..,, 1998.87-89.

II.

, .

,

:

1. 2. 3. 4. 5..

,..

.

,,..

,..,,,, .

.

1995 2010,,.,, 40.

, 70.

.

.,.,,,.

,,.

., 5 12.

.

Borland Pascal, 6.0..

,.. Enter.,,.,,.

,.,.

.

..

,.,,..,,,..,.,, : 0-1 , 2- , 4-5 , .

,,,. :

.

.,,,..

.

.,.

.,.

.,.

,. .

. ( ).

,,,.

: , , .

,,,.

,.,,,.

,.,,.,,,.

.

:

) 1- ;

).,.

.

.1 2.

.

..

. 3).

.

.

. Turbo Pascal 7.

.

,.

. Visual Basic 6.0, Windows..

,.,, (.. 1).,,,..,.

(.. 4), (.. 5).

. Visual Basic.

5. .

.,.,,,.

6..

,...

.

, 1996, Basic..

. 1999,.

. 2005.,..

2010.

.

1.. //. :, 2008.. 15.

. 145-149.

2..,.

//. :, 2011.. 15.. 77-80.

.

,.

.,, :

, ;

;

;

(, );

;

;

.

,. ,.

,,,,,,.

,,.

,..

,.,,.

, :

,,..,,,,.

, .

, :

,,,.

,,,, , , :.( 900.,, (7 ).;

.(. 1470.,),, :,, II, XIV,.

., . , , .,., ,,, , .,.

( ),,.,

., : , , ., :

, :

a. ;

b. ;

c. ;

d. ;

e..

:

a) ;

b) ;

c) ;

d) ;

e) ?

1 2 4 5 :

a) ;

b) ;

c) ;

d).

1 3 . :

- 100% 85% ;

- 84% 60% ;

- 59% 45% ;

- 44%.

.,.

-,.,.,,,,,,,,,,,,,,,,.),, (,,,,,.), (, ).

.

.

,.

,.

.

,,.

-,,,,.

,,.

(,, ) ( ),.

,,, ). (,,.) (,, ).

,.,.

,,.

,,-.

,,,,-.

, :

- ;

-, :, ;

-,.

-,. ,.

.,,,,,,.,, :,. .

,,.

1....:, 1981. 208.

2..,.,.,.,.

//. 2000. 2.. 34-39.

3..,.,.,.,. //. 2000. 2.. 41-45.

:

, ,

.

,,,,.

,,,.

.

,.

,,,.

,,.

:

,, ;

.

: ;

(,, );

( );

(,,, ).

:,,..

,,,.

:

-.

,.,.;

-.,, ;

- (, )..

:

- ;

-.

:,, ;

-.

.,,,. :

- ;

- ;

- (,, );

-.

.

:

- ;

- ;

-.

,..

-,, - ;

:, - ;

(,.) ;

-,.

, :

, , ,.

,.

,,,,,.

,.

(,,, );

);

(,,, ).

,.

.

1.,.,,.. //.:, 2003.

2.,.,,.. //. - 2001. - 4.

3.,.,,.,,.. //.- :, 2012.

4.,.,,.

.-, 2010.

5.,.

):.- :

. - 1999.

6.,. :.-.:, 2005.

.

,, ( ),,.

,,.

, , .

:

;

, ;

;

;

;

;

;

;

.

.

2 , .

1987.

.,,..,,,,, .

.

,,.

.

,,.

.

,.

, . ,,.

,.,.

-,.,.

, .

,.

dymchikova@mail.ru,,.

. PERMIS,.

.

,,,.

online-.,.,,.,,,,..

,..,,,..

,. PERMIS -.

PERMIS (Privilege and Role Management Infrastructure Standards validation )[2], RBAC (Role Based Access Control - ) (NIST)..

PERMIS NIST,.

(PMI), X.509.

PERMIS,,, (Role Based Access Control (RBAC) Privilege Management Infrastructure (PMI)). :, (Policy Enforcement Point (PEP) Access Enforcement Function (AEF)), (Access Decision Function (ADF) Policy Decision (PDP)), (Access Control Information (ACI) Policy). ( 2),,,,,.

(push- ) (pull ), ADF/PDP push pull[1].

User Resource AEF LDAP ADF, Permis,, ( ) X.509, Kerberos, );

, ;

,, AC;

XML (eXtensible Markup Language)[3].

,,.,.,,.

:

1... :

http://book.itep.ru/6/authent.htm 2. : http://www.openpermis.org/ 3. : http://sec.cs.kent.ac.uk/permis/ .

, sevruk.7@gmail.com,,.,,,.

,.

,.

,.

,,., ( ).,.

,, :

, ;

, ;

, ;

,,, ;

, ;

(,, );

, ;

.

, ( ),.,,,., .

,,,,,, ,,.,..

.

,.( ).

.

,..

,,,.

,,, Power Point. ,,,,.,,,., :

1. .

,.

2.,.

3., (,,.),.

.

4. (,,,..).,.

5.,.

Power Point,. " http://naidal.ukoz.ru/load/,.,,.

,.,.

. -, XVII XX.

,.

., .

,,,,,.

: ., , , , , .

.,,,,, , , ,. .

,,,, ,,, .

: ,,,,,,. 3D,.

:,,. : ,, ( XVIII - XIX ),,,,. :

,,,,, ,,.

,,,,,.

.

,,,.

Skype,,.,.

Smart Board,,,,.,,.

,,,,,, :,.

.

, ( ),.

, :

1.

;

2.

;

3. ;

4. ;

5..

1..,...:, 2011..5, 2...-.:, 2000.-. 3..

.-.:, 2012.-. .

,.

,,,,,,,.,.

,,.

.

,,.

.,.

,

,,. ,,., ,, -.,,,,.[2],, :

., :

;

,, ;

,.[3],,. .,,.,,, ;

,.

,, ;

;

.[2]

, :

(,, ).,, ;

, ;

,,,, ;

;

(. );

, ;

,.

,.[2],.,.

., :

.

,.

.

,.

,,,.

.[6],,.,.

.,,.

,,.,,,.[4],,..,,,,.

.,.

,.[7],,,,,,.,,.

,,,,.

, :

.

.

,.

,,.

,, ,.

1...

: /...:, 2011. 215.

2. ( ). : ..., 2012. 3....

,. ., 2011.

4... /...:, 2012.

5.. :

/.,...:, 2004.

6......:, 2012.

7.. /, 2001. 3,8.

,,,,,,.

,,.,,.

,,.

,.

,.

,.,.

,.,,,,.

,,,.

:,,,.

,,.

.

,,,. .

:

, ;

;

;

;

.

,,,,,,,.

,,,.

:

;

;

;

.

,,,,, -,,,,.

,,,.

,.

,.., (,,,,,,, ) .

.,,.

.

,.

,,,,,.

,, .,,,,,.

,,,.

,.

.,,, -, -.

,.

, ,,.

-.

..

1...,. :

., 2009.

102.

2..,.

..:, 2011. 118.

3..

//., 2010.. 28-31.

, tsd60@yandex.ru.

, :,.

, ;

;

, ;

, ;

[1].

),,,.

,.,,,,.

.,,,.,., [2].,,,.

, : ,,,.,,. :

,,, ;

;

;

;

;

, ;

.

,.,,,, ),,,,,.

. ( ) : 1) ;

2) ;

3) ;

4) ;

5).

,,,, ., :,. Our University.

.

,.,,,.

, .

, Power Point.

, Power Point, Excel Word.

. : , , (,.), .

,,.,.

, (blended learning),,. ., (, ) ( ).

, ( face-to-face, online learning self-study learning) [3].

.,,.,,.,.

,,,,.

,,,,.

,,,,.,,,,,.

,, [4].

,.

1..

// . 2003. 6.. 44-48.

2..

.:, 2009.. 277.

3.. (Blended Learning) //. :. 2010..1, 2.. 141-144.

4..,.,.,.,.,. //.

.. 2012. 2 (1)..28-33.

III.

,, olhonskiy.rc@mail.ru., ( ),.

.,, ( ) 72 144,,,.

" ",,.

., .

,,,,,,,.,.

, [1].

, -.

,,,,,.

.,,,.

2012 . ( ). :

;

,.

:

, ( ) ;

,, ( ), ;

( ),, :

;

;

.

( ), ( ).

500,.

( ),,,,,,,.

, ( ), ( ),,,.

,, 20%, ( ).

:

72 40% ;

96 20% ;

108 20% ;

144 20%.

,, ( ),,.,.

,,.

,,.

.

:

;

;

.

,,.

,,,, ( ).

,,.

,,.

,,.

,,,.

,, ( ),,.

,, [2].

.

2013. ( ), ( ).

01.10.2012. 55-37-8537/13 ( ),,,,, 2013,., 46., 100%.

, 72 144,,,.

: 50%,, 28% ( ) 15% ( ).

: 144. 7, -1 ;

108 : 3, -4. -2 ;

96 : -3, -5.;

72 13., 8.

,, 87%.

, 2013/2014..

,,.,,.

1.. //. 2010. 4.. 4- 2.., 3. 2012. N 27 " " 4. ( ) :, 2009. 42.

.

,.

zhuk-ox@yandex.ru,.

,,.

,.

,,..

.,,,.,,,,,.,,,,,.

.,,,.

,.,,,, (,,,, ),, [2].

,,.

, :

- ;

- ;

- ;

- [1].

:

- ;

-.

,,,,,,.

,, ,.

,,. ,. ,.

.

,.,,.

.

,,.

.,,.

.

.

,,,.

.,,,,,,,.

, (, ),,, (,.).,.

2. (, ).

, .

-,,,.

,,,,.

:

-,,, ;

-,, ;

-,,.

:

- ;

;

;

-.

,.

1. /....:, 2006. 400.

2. :

[ ]/.

,.,.,...:, 2006. 512.

.

, bfsibguti@mail.ru, .

( ),.

[1].

,.

.,,..

.,

[2].

..

,,.

.., 230115 ,,.

,,.,.,.

,. [3,.9].

,,.

, :.,.,.. ( ),, ( ).

,,,.,.

:. .

.

,,.

,, (,, ).

,, :

1..

2.,.

3. :,, (1-,0 ).

,,.

, :

1.,, (, ).

2.

,.

3.

,.

4..

5..

6.

.

7.,,,.1).

.

.,,.

,,, ( ),.

, 2013-.

,,.

1..

..., 2001.

2..,.

: :. ., ;

, 2009.

3..,. :

...:

,, 2010. 52.

4.. :...:

, 2006.

5..,. :.. 4-..:, 2009.

6..,.

: :..:, 2010.

7..

:...:

, 2010.

1,..

,.

,.

,. [1]., ,, :

1. ( ) ;

2. ( );

3. (,, ) ( ), ECTS (European Credit Transfer System);

4.

, ;

5., ;

6.,,.

,,,.,.

( ),,,.

,,.,,,. (. 1), - : 1) ;

2) ;

3) ;

4) ;

5) ;

6).

,.

., ( 1).

, ;

;

;

.

, Internet, (,, ).

.

( ),.

.

..

,.

,,,,,, online.

,,.,,,,.

.

,.

40 60%.,,.

,.

,,,,.

,,.

,,,.

1. [ ] [http://www.bologna.ntf.ru] (12.01.2013) 2.

22 1996. //. 1996. 35. -. 4135.

3.

8( 2004.) [ ] //. : http://charko.narod.ru/tekst/an8/I_1.htm (10.12.2010) 4.. :

[ ]/.

// Education Technology & Society. - 2003. - 6 (2). .145- 5... [ ]/.,....:, 2011. 189.

6. :.

[ ]/..,..,..,..

. :, 2008. 177.

:

.

.

.

,,,,,,.

,,,.,,. -,,.

3.

.,.

,,,,.( ,,,, [14,. 9]. ,.).

,,,,,,.

:

;

, ;

;

, ;

;

;

,, ;

;

.

,.

, (, ),,.

,.

.

:

:

;

;

, ;

.

:

;

;

;

;

;

,.

:

;

,.

.

-,,.

:.,.,,,..

,., ( ). ( ),,,.,.,,.

, :

,,.

.

:,,,,,,.

:

,,,,,, ( ),.

:,,.

,,,,, -.

,,.

, :

:,,,.

( ), - :

:

-, PowerPoint, : :

: -,, : -,, : - - -,,, -,, -.

1..,. ( ). :, 2011. 46.

2..

// :....

2..1.-.:, 2005.

3.. // :....

2..1.-.:, 2005.

4.. :....., 1981. 207.

.

,.

.,,. (learning, teaching),,.

, : .

:.

:

.

.

, :

.

:.

:,,, ( ,.),,,.

,,,.

.,.,,.

, .

:,,.

,,,.

,,.

.

:

1) Word,,,, -.

2) Excel, ( , , , .),,,.

3) Power Point,,.

4) AutoCad.

.

,,,,.

( ),.

,,. .

:,,,,,,,,,., Word,,,.

,,, .,,,.

,, :.

,,.

(,, ),.

.

. 57..

.,,.,.

,.

.

,.,,,...

..,, 5,.,,.

,,,,,.,.. -, -.. ;

;

,., : ;

;

;

;

;

;

.

1,. 9 :

10,,,..

,,,,,.,.

,.

, :

1. ( ).

2..

3.

.

4.,.

5..

, :,,.

,,,.

, :

1. ( ).

,, 16.04.2008.

.

2.,.

.,,,.,. 3, 3..

,, :

,,,,,,.

,,.,,.

. Rgm09@rambler.ru 1.., //, 2003.

10.. 21- 2.. - //, 2000. 3.

3. :.

.. : http://www.psi test.ru/person/7_tipov_uma.html 4. : Psi Master..

: http://www.psimaster.ru/index.php?q=articles/anketa-po-tipam intellekta IV., :

1,..

( )..,.

.

..

,.

.

,,,,.

,,,,,.

2015., 2009-2013., -, 19 1999,,

[5].

, :.10.

( ), ( ) ,,, ;

. 12 ,, ( ),. [5].

,,.

,.,, [3].

), ( ) ( 2007. ). , :

, ;

( );

,. [1, 2, 3].

,,,. (,,, ) ( ), ( ), ( ), ( ).

,,.,.

, , ,,,,, (,. ) (. ) [2, 4, 5].

, ..., [4, 26].

, ( ),.

: ( 2009) : ( 2010);

,, : 140-. ( - 2009.);

150-. ( -2009.);

,, ( 2011.. [1, 2].

2007 2009 8 36, , ( ) 10 (.. 1).

1 ( 2007.)

.

2007 2010.) I II III IV V VI VII VIII 2007 2008 2009 2009 2009 2009 2009. 6. 2. 4. 7. 6 4 5 34.

: 34. 68.

. 2010 ( ) 68.,., 2011 ( ) 400.

,,,,.

.

,, ( ;

;

;

.).

,.

.,,, ,.

. 2007

XXI :

).

XXI. , 200, 27, 24 ( ),.

,.,,,,. [3,. 79].

1.. [ ]/ //. 2010. - 12.-. 155-158.

2.,.

]/ //. 2012. . 40, 1. . 247-254.

3.. [ ]/...:, 2008. 152.

4.. :..... : 13.00. ]/.. ., 2009. . 45. .:. 39-45.

5. 29 2012. 273- 3 . 21 2012.

26 2012 [ ]: :

http://news.sfu-kras.ru/node/11515 / 10.05) / 2013.

.

,.

alena.seven@mail.ru.,,,. -.

.

:,.

(blended learning),,.

,.. [1,.

258].

( -learning + training),., ,,, (face to face learning).

,,, ( ).

. n-line,,,,,,, -,,.,, (....),,,,,.

. ,,, [2,. 208].

,,,,,.

(.,.,.,.,.,..) , [3,. 246],., [4,.192],,,,.

,,,,,,,,,,.

,,.

,.

, ,,.

.

.,.,,,.,.

,.

,,,,,.

, :

, , , , , , .

:

, ,

( ), ( ) [5].

( ),,,.

,,.

,.

,,,,,,,.

, ., (, ),,,, ).

,.

, -,.,,. n-line.

,,,,.

,.,,,,,.

,.

,,, -,,.,,, .,.

,,,,.

,,, n-line.

,.,.,,.

1..,.

//. 2012, 7 url:http:// cyberleninka.ru/article/n/smeshannoe obuchenie-kak-effektivnaya-forma-raboty-s-magistrami-v-oblasti-estestvenno nauchnogo-obrazovaniya ( : 20.04.2013) 2.... : ;

.:, 2009. . 3.. // :.. 80-.., 2001,. 4.. ( ) //. :, 2004.. 5..,. .:, 2010. 320.

E-LEARNING UND MIX-BLENDED LEARNING NEUE TECHNOLOGIEN IM FREMDSPRACHENUNTERRICHT 1Anatoli Karpov, 2Peter Resaie BSU, Ulan-Ude Universitt Erfurt Dieser Betrag beschftigt sich mit den Chancen und dem Potential Neuer Technologien (E-Learning und Mix-Blended Learning) auch fr den Unterricht Deutsch als Fremdsprache in der Primarschule, Hochschulaus bildung und Weiterausbildung. Dabei wird sich zeigen, dass in diesem Be reich noch deutliche Defizite hinsichtlich der Angebotslage an Lernsoft ware fr den Fremdsprachenunterricht insgesamt, insbesondere aber im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DaF) bestehen.

Zum Begriff E-Learning bzw. Blended Learning liegen inzwi schen viele Definitionen vor. Der Begriff E-Learning steht gemeinhin fr die Prsentation und Distribution digitaler Lernmaterialen und fr die Untersttzung von Kommunikationsprozessen in Lern-Lehr-Kontexten. Im Bereich des Deutschen als Fremdsprache wird E-Learning auch als Raum fr komplexe Lernwelten gesehen.

Es ist besonders wichtig zu unterstreichen, das Lernen (Integriertes Lernen) immer in einem Kontext eingebettet ist, der den Lernenden Infor mations-, Interaktions- und/ oder Gestaltungsmglichkeiten erffnet.

Der Begriff Integriertes Lernen oder Blended Learning bezeichnet die Lernform, bei der die Vorteile von Prsenzveranstaltungen und E Learning kombiniert werden.

Blended Learning oder Integriertes Lernen bezeichnet auch eine Lernform, die eine didaktisch sinnvolle Verknpfung von traditionellen Prsenzveranstaltungen und modernen Formen von E-Learning anstrebt.

Das Konzept verbindet die Effektivitt und Flexibilitt von elektronischen Lernformen mit den sozialen Aspekten der Face-to-Face-Kommunikation sowie ggf. dem praktischen Lernen von Ttigkeiten. Bei dieser Lernform werden verschiedene Lernmethoden, Medien sowie lerntheoretische Aus richtungen miteinander kombiniert.

Blended Learning zielt als Lernorganisation darauf ab, durch die ge eignete Kombination verschiedener Medien und Methoden deren Vorteile zu verstrken und die Nachteile zu minimieren. Besonders wichtig ist, dass die Prsenzphasen und Online-Phasen funktional aufeinander abgestimmt sind. Durch die vorurteilsfreie Nutzung des optimalen Mediums im jewei ligen Schritt des Lernprozesses stellt Blended Learning die universellste Lernorganisationsform dar.

Eine zusammenfassende Definition fr Blended Learning lautet:

Blended Learning ist ein Integriertes Lernkonzept, das die heute verfgbaren Mglichkeiten der Vernetzung ber Internet oder Intranet in Verbindung mit klassischen Lernmethoden und medien in einem sinn vollen Lernarrangement optimal nutzt. Es ermglicht Lernen, Kommuni zieren, Informieren und Wissensmanagement, losgelst von Ort und Zeit in Kombination mit Erfahrungsaustausch, Rollenspiel und persnlichen Begegnunen im klassischen Prsenztraining. (Sauter A., Sauter W. 2002;

Rsler, D., 2008;

Krenmayr, J., 2011) Beim Blended Learning werden zwei Lernformen (Prsenzschulung und E-Learning) kombiniert und zu einer Einheit zusammengefhrt. Es tritt also bezogen auf reines E-Learning ein neues Moment hinzu (nm lich die Prsenzphasen), so dass wie beim E-Learning eine Unterscheidung nicht mehr nur nach CBT (Computer Based Traning) bzw. WBT (Web Ba sed Training) getroffen werden kann, also nach der Verortung des Lernen den, sondern auch nach der Phasierung von Vermittlungs- oder Selbst lernsequenzen, genauer gesagt danach, ob sich eine Sequenz des Lernpro zesses nach seiner Methodik jeweils als E-Learning oder als Prsenzveran staltung definieren lsst. Bei einem reinen WBT-Teil im Blended Learning-Angebot knnte deshalb besser nicht nur von E-Learning Phasen, sondern von Online-Phasen gesprochen werden. Aus traditio nellen Lernformen wie der Prsenzveranstaltung und Online-Lernformen wird ein gemeinsames Curriculum (ein Lehrplan) aufgestellt, wobei die Phasierung der Lernphasen sowohl in didaktischer wie auch methodischer Hinsicht von Bedeutung ist.

Von erfolgreichen Blended Learning-Konzepten wird also eine di daktisch sinnvolle Verknpfung traditioneller Prsenzveranstaltungen mit neueren Formen von E-Learning erwartet. Besonders interessant dabei sind Fragen der Abfolge von Vermittlungs- und Selbstlernsequenzen sowie Aspekte der Online- bzw. Prsenzzusammenarbeit von Lernenden oder Lehrenden.

Im folgenden Text soll in knapper Form am Beispiel eines internati onalen Projekts dargestellt werden, wie Lernplattformen mit der Einbezie hung von E-Learning und Blended Learning-Technologien funktionieren knnen.

Projektbezeichnung: E-Learning und Mix-Blended im Fremdspra chenunterricht und in der Fortausbildung der Deutschlehrer.

Projektstandort: Russische Fderation, Republik Burjatien, 670000, Ulan-Ude, ul. Smolina 24 a Burjatische Staatsuniversitt, Lehrstuhl fr Deutsch;

das deutsche Kulturzentrum der Republik Burjatien.

Teilnahmekreis/ Zielgrippe (Deutschlehrer und Schler in Gebieten der Deutschen Minderheiten) Zielgruppe 1: russland-deutsche SchlerInnen und StudentInnen, Zielgruppe 2: russland-deutsche und russische Deutsch-LehrerInnen DozentInnen, Zielgruppe 3: russische SchlerInnen (StudentInnen), die Deutsch lernen.

Ziel der Manahme (Sprachkompetenzhaltung) 1. Aktualisierung und Erweiterung der sprachlichen Fertigkeiten, der landeskundlichen Kenntnisse sowie der sozialen Netzwerk-Fhigkeiten russland-deutscher und russischer Kinder/Jugendlicher.

2. Training der Sprach-, Methoden- und Didaktikkompetenz sowie Vermittlung landeskundlicher Kenntnisse in der Deutschausbildung burjatischer Deutsch-Lehrerinnen und Dozentinnen.

Kurzbeschreibung des Projekts (Projektdurchfhrung, Zeitraum der Manahme) Unser Projekt ist der Frderung russland-deutscher Minderheiten und des Deutsch-Unterrichts in der Republik Burjatien auf Grund der modernen E Learning und Mix-Blended Learning-Technologien gewidmet und hat ei nen klar ausgeprgten pdagogisch-didaktischen Inhalt.

Projektdurchfhrung: Germanisten der Universitt Erfurt und der Burjatischen Staatlichen Universitt stehen seit Jahren im regen wissen schaftlichen Austausch.

Dank den neuen Informationstechnologien sollen durch diesen Aus tausch und die Nutzung des Pasch-Netz Deutsch-LehrerInnen, ihre Sch ler und Studenten, insbesondere in der Republik Burjatien lebende russ land-deutsche Kinder und Jugendliche, an einem intensiven Lernprozess anhand von sprachlichen Angeboten, landeskundlichen Kontakten und p dagogisch-didaktischen Entwicklungen teilnehmen.

Laufzeit und Projektphasen:

1. Vorbereitungsphase (1 Monat): Eine Einweisung der Begleitpersonen und der Lehrkrfte in die Aufgabe und Zielsetzung des Projekts sowie in die Arbeitsmglichkeiten mit E-Learning und Mix-Blended Learning Technologien unter Nutzung der Pasch-Net-Mglichkeiten, z.B. Einrich tung einer Lernplattform, von Datenbanken fr Unterrichtsmaterialien und Forschungsergebnisse bezglich der russland-deutschen Geschichte in Burjatien sowie eines digitalen Kontaktforums.

2. Einfhrungsstufe (1 Monat): Organisation und Durchfhrung der Einleitungsseminare zu sprachlichen, landeskundlichen und methodisch didaktischen Themen fr die oben genannten Zielgruppen.

3. E-Learning Phase (2 Monate) 4. E-Learning Phase und Mix-Blended-Learning Phase (1 Monat), einschl. einer Sommerschule (5 Seminar-Tage) fr die burjatischen Teil nehmerInnen des Projekts (russland-deutsche SchlerInnen, Deutsch LehrerInnen, russische Schler und Studenten) am Baikal-See.


5. E-Learning Phase und Mix-Blended-Learning Phase (2 Monate), einschl. einer kurzen Informations- Studienreise (7 Tage) der 8 besten russland-deutschen Projekt-TeilnehmerInnen nach Deutschland, u. a. zur Universitt Erfurt.

6. Abschlussetappe (2 Monate): Zusammenfassung der ersten Ergebnis se des Projekts, einschl. Arbeitstagung (3 Tage mit Evaluations Kompetenz, workshops und perspektivischer Entwicklung des Projekts).

Wie wird eine Erfolgskontrolle sichergestellt? (Evaluation der Ma nahme) Eine Erfolgskontrolle der Manahme und eine Evaluation der Min derheitenfrderung kann u.a. durch Marketingaspekte (Werbung fr Deutsch, Werbung fr die Vorteile des Online-Lernens in Kooperation mit deutschen und burjatischen Germanisten), durch die Grndung eines effek tiven Systems der internationalen Zusammenarbeit dank neuen E Technologien sowie durch nachhaltige Multiplikatoreneffekte und An schluss- und Weiterfhrungsperspektiven sichergestellt werden. Konkret:

- Entwurf eines Evaluationsfragebogens fr Teilnehmer, - Verfassen eines Evaluationsberichtes, - Verfassen eines Reiseberichtes, - Sprachtest zur Erfolgskontrolle fr teilnehmende rusland deutsche SchlerInnen, - Internet-Fhrerschein fr Trainer im Pasch-Net.

Es wird whrend der Tagung erwartet, dass im Mittelpunkt der aktu ellen Untersuchungen die Diskussion ber E-Learning- bzw. Blended Learning-Konzepte und ihre theoretischen Grundlagen steht. Im brigen gibt es auch einen breiten Raum fr die Vorstellung und Diskussion von Erfahrungsberichten zu Modellen aus der Unterrichtspraxis in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung.

Von diesem Standpunkt bzw. von konkreten Lernzielen oder Lernerbedrfnissen ausgehend kann aufgezeigt werden, wie unterschied lich gestaltete Lernumgebungen des lernen untersttzen oder ermglichen knnen.

Verwendete Literatur:

1. Sauter A., Sauter W.: Blended Learning. Luchterhand, Neuwied, 2. Rsler, D.: DaF mit digitalen Medien. In: DaF 35/4/2008, 373- 3. Krenmayr, J.: Integriertes Lernen lernen. Trauner Verlag, Linz .

, onavi@bsu.ru,.

,.

,,.

" ",,,,,,. " ", :

. -.,,,,,., " ",, [1].

,,,,,,.

,,,.,, ( ) (,, ;

,.).

,, ( ).

:

,,,,.,.

,,.

,.

,. (,,.).

,,., (,,, Non-stop avi-, ).

,,, ;

,.,.

.

, ( on-line ).

(www.chat.bsu.ru),,.

,. Hecadem Moodle.

.

,, (,.).

,,,,,.

,,,,,.

:

1...

.- :

http://psinovo.ru/referati_po_psichologii_i_pedagogike/funktsii_obrazovaniya _i_ich_rol_v_sovremennom_obschestve.html 2.. //. - 8. - 2011.-.42- 3.. E-learning : ?//.- 6(39).-2011-.31.

.

,.

. ( ),, " ",,.

,.,,,,.,..

,.

.,,.

.,,.

,,,,,.

, ,

,,,.

.,,,,,,,,, .,,.

.,,,,.

.,,, ),,.

,,.

,,,,,,.

,.,,.,.

:

1..,. ( ).,.,,,,,., " ".

2..,,,.,,.,.

,, 7 (, ).

3..

,,, :,,.

.

, " ".,.

.

:

. (,, ). ;

., :

;

" ", ;

" ";

;

;

;

.

( )..

:

.,,.

,.

.,.

,.

,.

: (, c Skipe, ) /.

.

,.,..

,,. .

( ),,,., [1].

, :,,,, ( ),.

, (,, ) [2].

,,,.,,, [2].

[3] [4, 5],,,,,.

:,,.

,,,, :

,,.

:,.

" ",.

:

;

;

.

.

,. :, ( ).,,, ) ( ,,.)., :

,,., (.),,.

,., .

,.,,.

, : ;

;

;

, :

,, ;

;

;

;

.

,, :

;

;

,.

,, :

;

(,,,.);

;

;

.

, :

;

;

;

;

;

.

,.

:

;

;

.

.

[2].

:

,,, ;

(, ), ) ;

, ;

,.

,, : , , , .

.

, :,,,,,,,.

:

;

;

,,, ;

.

:.

,, :

(,,.);

(,,.), ;

(,.);

,.

,,,.

,, :

,, on-line off-line;

;

,.

,,.,.

,.).

,,.

1... //. 1998. 4.. 44-48.

2..

//. 2013.. 1.

.173-177.

3...,..,..

/.....:, 2004.

416.

4...,..,....:, 2007. 294.

5...

//... (Tomsk State Pedagogical University Bulletin). 2010.. 10 (100).. 34-38.

,.

, 11 (DAAD),,,.

DAAD :,,,,,, Deutsche Kche. (, ).

2000-,,,, Blackboard e-mail.

,,.,,... MOODLE (http://moodle.bsu.ru/)., ,,.,.

,,,.,,,,. MOODLE,,,.

.,,.

,,,.,,,..

,,,.

MOODLE,,., ,,,,.

,,,, MOODLE.

. MOODLE ,.

.

,. (, -/, ).. , :,.

,.,,,, ,,,.

,.

. DAAD, 14,,,.,,.

,.,,.

, . ,,,,,,.,,,.,, ,,,,,.

OPENMEETINGS .

, dr.redl6823@gmail.com,,,,, [1].

,,,,.,.

,,.

,.

,,,, [2].

,,..

.

(webinar) web-,. web.,..

:

;

;

;

;

;

;

.

, IRC,, 1980-. 1990- :.

1990.

,. "webinar" 1998., InterCall [3].,,,..

,.

.

,.

,,.

.,.,...

,.

.

,,.

,.,..,.,,.

,.,.,.,,,.,, (iOS, Android, BlackBerry.).,,.

,,.,.

, : (,, ), ( ( ), ( ), (, ),,,.

,.

OpenMeetings, GNU GPL.

OpenMeetings ,, on-line,, [4]. OpenMeetings Apache, GoogleCode.

OpenMeetings :

- ;

;

- ;

;

;

API;

;

;

;

[5].

OpenMeetings -,.,,,.. AVI/FLV.

online.,,,. File Explorer.

,,.

OpenMeetings SOAP/REST API. OpenMeetings LDAP/ADS VoIP/Asteriks. OpenMeetings,.

,,. ( ) 1-10,.

.

,, ZIP OpenMeetings.

OpenMeetings.

:

..

;

,. ;

.

e-mail.

;

,.

, ;

Power Point..

;

.

:

;

;

, ;

,,,.

:

;

;

;

.

:

;

, ;

..

.

,.,,,..,,.

.

,.,.,,..

,,,.

:

, ;

(,.).

.

.

.

.

1.. :,,. :, 2010. . 17.

2.,., [ ]:

// '2010: XVII.

.-..... :.

.2010. :

http://tm.ifmo.ru/tm2010/db/doc/get_thes.php?id=134.

3. [ ]. http://ru.wikipedia.org/wiki/.

4. OpenMeetings [ ]. http://en.wikipedia.org/wiki/Openmeetings.

5. OpenMeetings Open-Source Web-Conferencing [ ]. : http://openmeetings.apache.org/.

.

, natalsem@yandex.ru,.

3-4.

2020.

.,,,,,,.

[http:// /1452] , , .

.

:

(. formal education) , :

;

;

;

;

.

(. ),,, :

.

, :

,, ;

, ;

,,.),,, ;

.

, [../.., 2004.- 19.].

,,,,,,,,.

,,.

,.

, ( ).

lifelong learning ,,.. :

,, ;

;

,, ;

.

: ;

,,, ;

. [.

http://obrazovanie21.narod.ru/Files/2011-4_p064-067.pdf ],.

(. ).

,.

Polycom, Skype.

(Hecadem, Moodle),,.

(, ).

, ),, ).,,,,,.

,.

,.,,, facebook, vkontakte.ru.,,,,.

,.,, 20, 2-5,,,.

. lifelong learning,,.,,.

,,,.

,,., ,.

,,,,,,.

WI-FI .

, lobanov.anatoly54@gmail.com ,.

,,, ?

., (, ).

, ? :

Wi-Fi-, LAN;

, ;

;

;

(, Denial of Service );

;

,.

( ),, :

, ;

,,.

, (SSID), beacon., QoS, 802.11n,,.

,. :

Open , ;

Shared ;

EAP EAP.

,.,,.

:

None , ;

WEP RC (64 128 );

CKIP WEP Cisco, TKIP;

TKIP WEP ;

AES/CCMP , AES256.

Open Authentication, No Encryption.

.

Captive Portal HTTP-, (, ).

WEP, ( ).

WPA WPA2,, (TKIP AES)., WPA (AES), TKIP.

WPA2 Personal WPA2 Enterprise,, AES. (, ) (,, PSK (Pre-Shared Key)) 8,,. (,, ),.,,,., , RADIUS-.

1.

- - WPA WPA WEP WEP (Enterprise), - - -,, -, -, WLAN EAP EAP EAP 32-bit Integ- 64-bit Mes- CRT/CBC 32-bit ICV rity Check sage Integri- MAC (Coun Value (ICV) ty Code ter mode Ci (MIC) pher Block Chaining Auth Code CCM) Part of AES - CCMP (AES) TKIP - Pair-wise -, Master Key PMK PMK (PMK) - 48- -, 24,, 65 (PN) RC4 RC4 RC4 AES, 64/128 64/128 128 - RADIUS RADIUS RADIUS WPA2 Personal (WPA2 PSK),.

WPA2 Enterprise 7.WPA2 Enterprise., supplicant ( ), AAA.

,.

. 802.1x (EAPOL), RADIUS.

EAP, ( ) (, ) ( ) RADIUS- :

8. EAP WPA2 Enterprise RADIUS-. :

Microsoft Network Policy Server (NPS), IAS MMC,, Microsoft Windows;

Cisco Secure Access Control Server (ACS) 4.2, 5.3 ,, ;

FreeRADIUS ,, Juniper Steel-Belted Radius Enterprise Edition:

:,,.

..

:

.

,..

:

,.

:,.

, :,,,.

.

:,,,.

:,.

,,. RADIUS (, VLAN, IP-, QoS.). RADIUS-, ):

9. RADIUS EAP EAP,.

:

EAP-FAST (Flexible Authentication via Secure Tunneling) Cisco., TLS RADIUS- ;

EAP-TLS (Transport Layer Security).

(PKI) ( RADIUS- ), (CA).,. Windows,, . ( );

EAP-TTLS (Tunneled Transport Layer Security) EAP TLS,., SSL-, ( );

PEAP-MSCHAPv2 (Protected EAP) EAP-TTLS TLS,.

MSCHAPv2;

PEAP-GTC (Generic Token Card) , ( ).

( EAP-FAST) ( RADIUS- ), (CA). CA ( Windows)., EAP-TLS., ( ) RADIUS-, PKI (Active Directory).

EAP., Windows XP/Vista/7, iOS, Android EAP TLS, EAP-MSCHAPv2,. Intel Windows ProSet,. Cisco AnyConnect Client.

10. Cisco AnyConnect Client 11. MS Windows,, ? Open Authentication, No Encryption .

.,,.

,,,,, SPAN-.

, WEP,.

, TKIP AES,. PSK, EAP-.

.

, EAP-FAST, EAP-TTLS, PEAP-MSCHAPv2, )., MSCHAP, EAP- .

, PEAP-GTC,.

, EAP-TLS (, ),,., IT.

( PEAP-GTC) ( ),..

, Wi-Fi, ( ),,. Wi Fi- ( ) :

1.

VPN ;

2. 802.1X (,, RADIUS- ) (, 802.1X);

3.

.,.,.,., ;

4., WPA 802.11i, Advanced Encryption Standard (AES);

5.,. AP.

SNMP, web telnet;

6.

MAC- (Media Access Control, Access List),. MAC, ;

7.

SSID, ( closed network), SSID ;

8. SSID ANY,. SSID ,., SSID ( );

9.,,, .

, ;

10.. 128 ( 40/64, ).

, (, 12345), ( , ).

11., ( )., ,. ;

12.,. ;

13.

.

14.

TCP/IP,.

NetBEUI..

15.

DHCP IP ;

16.,, WLAN (, HTTP SMTP)., ,, Wi-Fi, LAN, ;

17.

( NetStumbler),,.

1. : http://habrahabr.ru 2. : http://www.juniper.net 3. : http://www.cisco.com 4. : http://www.oszone.net 5. : http://ru.wikipedia.org 6. : http://www.wi-fi.ru I.

:

.

. Prof. Dr. Thomas Sttzel Internet-Technologien im Botanischen Garten.

...,.,.,. . .. ...,.,. ..

..

II.

,. .

. .

: , , . ..., . .. - ...

.. .. III.

. ... . ...,. ..

: . .. .. IV., :

.,.

. . Anatoli Karpov, Peter Resaie -learning und mix-blended lear ning neue Technologien im fremdsprachenunterricht .

.. ..

...,.

.. penmeetings .

.. Wi-Fi . :

,,, III ( -2013). .,.

27 - 29 2013.).

.

.

20.06.13. 60x84 1/16.

... 10,92..-. 8,69. 100. 513.

670000,.,., e-mail: riobsu@gmail.com 670000,.,.,

 
 >>  ()





 
<<     |    
2013 www.libed.ru - -

, .
, , , , 1-2 .